Startseite Schlagzeilen

7-Jähriger vom Stiefvater zu totgeprügelt – Mutter unternimmt nichts!

Ein Mann schlug seinen siebenjährigen Stiefsohn mit einem Stock zu Tode, während die Mutter des Kindes nichts unternahm, um ihn aufzuhalten. Für die abscheuliche Tat steht das Paar jetzt vor Gericht.

Foto: depositphotos

Ein Mann schlug seinen siebenjährigen Stiefsohn mit einem Stock zu Tode, während die Mutter des Kindes nichts unternahm, um ihn aufzuhalten. Für die abscheuliche Tat steht das Paar jetzt vor Gericht.

Nachdem der 25-jährige Tony Essobti Badre auf seinen Stiefsohn Giuseppe D. in Cardito, Neapel, eingeschlagen hatte, ließ ihn seine Mutter Valentina Casa eiskalt sterben. Sie rief zu spät einen Notarzt, um ihr Kind behandeln zu lassen, wirft ihr die Staatsanwaltschaft von Neapel vor.

Während einer vierstündigen VErhandlung beantragten Staatsanwälte am Gericht von Neapel in der italienischen Stadt lebenslange Haftstrafen für Badre und Casa. Die Staatsanwälte Paola Izzo und Fabio Sozio sagen, dass Casa in der Nacht, in der Giuseppe getötet wurde, anwesend war.

Die Mutter wird beschuldigt, ihren sterbenden Sohn viel zu lange Zeit unbeaufsichtigt gelassen zu haben, bevor sie beschloss, den Rettungsdienst zu rufen. Sie hat angeblich auch nichts getan, um ihren beiden kleinen Kindern zu helfen, als sie bei früheren Gelegenheiten bei Angriffen auf die Kinder anwesend war.

Die Nachbarn sagten, dass sie sich des Missbrauchs bewusst waren und dass Casa die mutmaßliche Gewalt ihres italienisch-tunesischen Partners in der Vergangenheit viele Male gedeckt hatte.

Badre wird des Mordes an Giuseppe, des versuchten Mordes an seiner jüngeren Schwester und der durch Grausamkeit verschärften Misshandlung der Familie beschuldigt.

Quelle: The Sun

nf24