Startseite Schlagzeilen

AB HEUTE: Das ändert sich in Corona-Deutschland

Erste Mundschutzpflicht +++ teilweise Öffnung der Geschäfte +++ Krankschreibung per Telefon abgeschafft +++ Die ersten Schüler kehren in die Schulen zurück

Foto: Depositphotos/Unsplash

Erste Mundschutzpflicht +++ teilweise Öffnung der Geschäfte +++ Krankschreibung per Telefon abgeschafft +++ Die ersten Schüler kehren in die Schulen zurück

Es kommt einem länger vor: Nach einem Monat totalem Stillstands in Deutschland kommen nun die ersten Lockerungen! Die Corona-LockDown-Auflagen werden nun schrittweise wieder gelockert:

Was wird sich nun ändern?

  1. An Hochschulen dürfen wieder Prüfungen stattfinden. Unter strengen Auflagen dürfen wieder Bibliotheken, Archive und Labore öffnen
  2. Zoos & Tierparks öffnen wieder, teilweise schon ab Montag
  3. In Berlin, Brandenburg und Sachsen dürfen Schüler für Prüfungen wieder zurück in die Schulen. Als erstes haben Hessen und Rheinland-Pfalz mit der Öffnung begonnen.
  4. Geschäfte öffnen teilweise wieder: Geschäfte mit einer Ladenfläche bis zu 800 Quadratmetern dürfen unter strengen Auflagen wieder öffnen.
  5. Wer sich krank fühlt, muss wieder zum Arzt: Krankschreibungen per Telefon sind nicht mehr möglich.
  6. Sachsen: Gottesdienste dürfen wieder mit Publikum ausgeführt werden, allerdings mit maximal 15 Gläubigen
  7. Sachsen: Als erstes Bundesland führt Sachsen eine flächendeckende Mund-Nasen-Schutz-Pflicht in Bussen, bahnen und Geschäften ein.

Was bleibt weiterhin?

  1. Kitas bleiben geschlossen, aber die Notbetreuung soll ausgeweitet werden.
  2. WICHTIG: Die Kontaktbeschränkungen bleiben weiterhin bestehen, auch der Mindestabstand von 1,5m gelten weiterhin
nf24