Startseite Schlagzeilen

Brutale Tat: Junge Joggerin (25) entführt, vergewaltigt und ermordet

Die 25-jährige Krankenschwester wurde von einem Bauern in Arkansas, USA entführt, vergewaltigt, ermordet und dann verscharrt. Die Polizei sagt, der Verdächtige sei offiziell beschuldigt, sie getötet zu haben.

Foto: depositphotos

Die 25-jährige Krankenschwester wurde von einem Bauern in Arkansas, USA entführt, vergewaltigt, ermordet und dann verscharrt. Die Polizei sagt, der Verdächtige sei offiziell beschuldigt, sie getötet zu haben.

Am Montag sagte die Polizei, Quake Lewellyn (28) hätte sie entführt, vergewaltigt und dann die Joggerin Sydney Sutherland (25) begraben. Sie war am vergangenen Mittwoch verschwunden. Ihre Leiche wurde am Freitag gefunden und Lewellyn wurde verhaftet. Laut den lokalen Behörden habe Lewellyn gestanden, dass er sie getötet habe.

Polizei und Freiwillige suchten fast drei Tage lang nach der Krankenschwester Sydney Sutherland, schreibt thedaiylbeast. Am Freitag wurde eine Leiche gefunden und die Überreste am Wochenende als Sutherlands identifiziert.

Quake Levellyn sei an ihr vorbeigefahren und zurückgefahren, um sie in sein Auto zu zerren. Er sei danach drei Meilen zu seiner Farm gefahren, um sie dort zu vergewaltigen, und habe sie anschließend getötet. Lewellyn soll sich zur Ablenkung einer Facebook-Gruppe angeschlossen haben, um Sutherland zu finden.

„Während der Anhörung befand sich eine Gruppe von rund 30 Personen in der Nähe von Sutherland im Gerichtssaal. Einige Familienmitglieder weinten, als sie und Lewellyn darauf warteten, dass der Richter den Gerichtssaal betreten würde“, berichtet katv.

Am Montag klagte ein Richter Lewellyn an und befahl, ihn bis zu seinem nächsten Gerichtstermin am 1. Oktober in Untersuchungshaft zu lassen, berichtet dailymail.

nf24