Startseite Schlagzeilen

Brutale Vergewaltigung in Schottland. Sie wird keine Kinder mehr bekommen können

Sean McGowan, 32, fesselte die Frau mit Kabelbindern und missbrauchte sie auf widerlichste und gewalttätigste Weise. Er ließ die hilflose Frau mit so schweren Verletzungen zurück, dass sie einen Monat im Krankenhaus behandelt werden musste.

Foto: Depositphotos/Unsplash

Sean McGowan, 32, fesselte die Frau mit Kabelbindern und missbrauchte sie auf widerlichste und gewalttätigste Weise. Er ließ die hilflose Frau mit so schweren Verletzungen zurück, dass sie einen Monat im Krankenhaus behandelt werden musste.

Der Vergewaltiger, der die Frau mit so schweren Verletzungen zurückgelassen hat, dass sie möglicherweise nie Kinder bekommen wird, wurde inhaftiert.

Der 32-jährige Sean McGowan unterzog sein Opfer etwa eine Stunde lang einer „langwierigen und schrecklichen“ Tortur, nachdem er sie mit Kabelbindern gefesselt hatte. Nach dem erschütternden Übergriff im Februar musste die Frau fast einen Monat lang im Krankenhaus behandelt werden.

Wegen der schweren  Verletzungen musste ein Kotbeutel angebracht werden, der es ihr möglicherweise schwer macht, Sex zu haben oder Kinder zu haben. Der betrunkene Schläger griff sein Opfer am 27. Februar in Dundee an.

McGowan gab Vergewaltigung vor Gericht zu und wurde zu einer Haft von acht Jahren und drei Monaten verurteilt.

Quelle: Mirror

nf24