Startseite Schlagzeilen

Corona-Lockerungen: Museen und Zoos dürfen öffnen – Schulen und Kitas bleiben zu

Heute stand das große Gipfel-Treffen zwischen Kanzlerin Merkel und den Ministerpräsidenten der Ländern an: Es ging um nichts geringeres als der weitere Lock-Down Exit-Fahrplan. Wie es weitergeht lesen Sie hier

Foto: Depositphotos/Unsplash

Heute stand das große Gipfel-Treffen zwischen Kanzlerin Merkel und den Ministerpräsidenten der Ländern an: Es ging um nichts geringeres als der weitere Lock-Down Exit-Fahrplan. Wie es weitergeht lesen Sie hier

Vorab: Die wichtigen Bereiche wie Kita und Schulen müssen mit dem Weg zurück zu Normalität warten. Auch die Bundesliga muss weiterhin warten.

Am 6. Mai, bei den nächsten „Lockerungs“ -Gesprächen, soll es eine Beschlussvorlage durch das Kanzleramt zur Wiederaufnahme der Bundesliga geben.

Bundesliga hofft nun auf den 16. Mai

Viele Eltern von Kindergarten- und schulpflichtigen Kindern werden heute stark sein müssen – Die Entscheidung über das weitere Vorgehen in diesen beiden wichtigen Bereichen wurde auf den 6. Mai verlegt. Eine Ausnahme bildet Nordrhein-Westfalen: In dem bevölkerungsreichsten Bundesland werden alle Grundschüler ab dem 11. Mai wieder in die Schulen geholt. Aber auch hier wird ein besonderes und der Situation angepasstes System geben.

Was wird geöffnet? Auf welche Lockerungen darf man sich freuen?

Unter strengen Auflagen werden Museen und Zoos in ALLEN Bundesländern wieder geöffnet. In einigen Bundesländern wie zum Beispiel Berlin wurden bereits unter den strengen Auflagen Kultureinrichtungen wieder geöffnet.

nf24