Startseite Schlagzeilen

Horror-Missbrauch: Paar (34) verprügelt Zwillinge (13 Monate) und töten einen von ihnen

Wie können Menschen so etwas kleinen Lebewesen antun? Eine Mutter und ihr Freund misshandeln die Zwillingskinder der Frau auf brutalste Weise. Eines starb an den schweren Schlägen in Michigan, USA.

Foto: Depositphotos

Wie können Menschen so etwas kleinen Lebewesen antun? Eine Mutter und ihr Freund misshandeln die Zwillingskinder der Frau auf brutalste Weise. Eines starb an den schweren Schlägen in Michigan, USA.

Die Mutter eines Zwillingsbabys, das an mutmaßlichem Kindesmissbrauch gestorben ist, wurde zusammen mit ihrem Freund Kym Worthy vom Staatsanwalt von Wayne County, wegen Mordes angeklagt.

Lisa Marie Reed (34) und James Edward Gibson (34), beide aus Ecorse, werden wegen Mordes an dem 13 Monate alten Zyaire Reed angeklagt. Zuvor waren sie wegen Kindesmissbrauchs wegen der Verletzungen des überlebenden Zwillings Zion Michael Reed, angeklagt worden.

Die mutmaßlichen Verbrechen ereigneten sich in der Zeit, als Gibson, der nicht der Vater der Kinder ist, bei Reed und ihren Söhnen lebte. Zyaire Reed wurde für tot erklärt, nachdem die Polizei von Ecorse am 28. Juli wegen Kindesmissbrauchs in eine Wohnung gerufen worden war. Gibson und Lisa Reed werden wegen Mordes und Kindesmissbrauchs im Zusammenhang mit dem Tod von Zyaire Reed angeklagt.

„Die Beweise in diesem Fall werden zeigen, dass Zyaire Reed fast die Hälfte seines sehr jungen Lebens misshandelt wurde“, sagte Worthy in einer Pressemitteilung. „Er war 13 Monate alt, als er starb.“

Gibson und Reed werden am Montag um 10 Uhr vor dem 25. Bezirksgericht in Lincoln Park angeklagt.

Quelle: Detroit News

nf24