Startseite Schlagzeilen

„Lebendig verbrennen!“ Moderatorin hetzt gegen Homosexuelle

Im ägyptischen Fernsehen rief eine Moderatorin zum Mord an Homosexuellen auf. Hala Samir forderte die Zuschauer auf, diese lebendig zu verbrennen, von Gebäuden zu werfen oder zu steinigen.

Foto: Depositphotos/Unsplash

Im ägyptischen Fernsehen rief eine Moderatorin zum Mord an Homosexuellen auf. Hala Samir forderte die Zuschauer auf, diese lebendig zu verbrennen, von Gebäuden zu werfen oder zu steinigen.

Ein Video mit diesem abscheulichen Aufruf verbreitet sich gerade im Internet. Die TV-Moderatorin Hala Samir rief in ihrer TV-Show beim Sender „Watan TV“ dazu auf, Homosexuelle, Transsexuelle und andere Personen der LGBT-Community zu töten. Völlig ohne Skrupel, verlangte sie vom Publikum, Homosexuelle zu ermorden, sie lebendig zu verbrennen, von Gebäuden zu werfen oder zu steinigen.

Die Moderatorin berief sich dabei auf ein vermeintliches Mohamed Zitat, dabei ruft der Koran zur Toleranz gegenüber allen Menschen auf. Radikale Islamisten legen den Koran nach eigenen Belieben auf, um ihre politischen Ziele zu verfolgen.

Das Leben von Homosexuellen ist in Ägypten gefährdet. Der Staat bedroht, jagt und verfolgt sie strafrechtlich. Auf Dating-Apps werden gefälschte Profil angelegt, um die sexuellen Minderheiten hinterlistig in Fallen zu locken.

Foto: Symbolbild von depositphotos

nf24