Startseite Schlagzeilen

Mutiges Eingreifen in Thüringen: Autofahrerin hindert Suff-Fahrer an Weiterfahrt

Am 05.09.2020 gegen 10:45 Uhr teilte eine Zeugin der Polizei mit, dass sie einen Fahrzeugführer festgestellt hat, der vermutlich unter Alkoholeinwirkung gefahren ist.

Foto: depositphotos

Am 05.09.2020 gegen 10:45 Uhr teilte eine Zeugin der Polizei mit, dass sie einen Fahrzeugführer festgestellt hat, der vermutlich unter Alkoholeinwirkung gefahren ist.

Die Zeugin fuhr mit ihrem Fahrzeug aus Sünna kommend dem Fahrzeug in Richtung Vacha hinterher. Dabei fiel ihr auf, dass der Fahrzeugführer vor ihr mit seinem Mercedes mehrfach mittig der Fahrbahn fuhr, dies auch in Kurvenbereichen. Bei Gegenverkehr, lenkte er ruckartig nach rechts und befuhr dann teilweise den Randstreifen.

In der Ortslage Vacha, gelang es der Zeugin das Fahrzeug zum Anhalten zu bringen. Augenscheinlich stand der Fahrzeugführer unter erheblicher Alkoholeinwirkung, sodass die Zeugin die Polizei informierte. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,19 Promille. Mit dem 50-jährigen Fahrzeugführer wurde eine Blutentnahme im Klinikum durchgeführt, sein Führerschein wurde sichergestellt und ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren.

Thüringer Polizei, Landespolizeiinspektion Suhl, Polizeiinspektion Bad Salzungen

nf24