Startseite Schlagzeilen

Mysteriöses Paket: Abgetrennter Kopf per Post zugeschickt

Eine Familie in Argentinien erlebte den Schock ihres Lebens. In einem mysteriösen Paket befand sich der abgetrennte Kopf ihres Großvaters.

Foto: depositphotos

Eine Familie in Argentinien erlebte den Schock ihres Lebens. In einem mysteriösen Paket befand sich der abgetrennte Kopf ihres Großvaters.

Die argentinische Familie steht immer noch unter Schock. Der abgetrennte Kopf des Großvaters befand sich in einem Mayonnaisen-Karton der Marke „Hellman’s“. Veronica S. war entsetzt, als sie eine Lieferung ohne Absender erhielt. Zu erst dachte sie, dass der Kopf zu einer 40 jährigen Frau aus Zentralargentinien gehörte. Diese sei als vermisst gemeldet worden.

Wenig später realisierte Veronica S., dass der Schädel zu ihrem Opa (70) gehörte. Untersuchungen bestätigten, dass es tatsächlich der Kopf des 70-Jährigen war. Seit Januar letzten Jahres wurde er vermisst und ist nicht mehr zu seinem Haus zurückgekehrt.

Schockierend ist die Art und Weise, wie ihnen der Schädel ihres geliebten Familienmitglieds zugeschickt worden war. Die Familie sagte, ihr Großvater wurde „wie ein Nichts“ behandelt, sein Kopf wurde in eine Mayonnaise-Schachtel gestopft und mit Klebeband an den Rändern versehen. In den sozialen Medien teilte sie ein Bild der Box und schrieb:

„Kann man einen Menschen mehr wie Müll behandeln? Ein Jahr und acht Monate haben wir auf dich gewartet und dich gesucht und sie liefern dich, als ob du nichts wärst. So! In einer Schachtel Mayonnaise.“

nf24