Startseite Schlagzeilen

Rafting-Unfall: 24-Jährige stirbt!

Eine 24-Jährige aus Weißkirchen (Österreich) erlitt am Wochenende bei einem Rafting-Unfall schwere Verletzungen. verstorben. Die junge Frau konnte erst nach einer Viertelstunde aus dem Wasser befreit werden und verstarb letztendlich im Krankenhaus.

Foto: depositphotos

Eine 24-Jährige aus Weißkirchen (Österreich) erlitt am Wochenende bei einem Rafting-Unfall schwere Verletzungen. Die junge Frau konnte erst nach einer Viertelstunde aus dem Wasser befreit werden und verstarb letztendlich im Krankenhaus.

Laut einem Bericht des ORF , kam für die 24-Jährige jede Hilfe zu spät. Im Landesklinikum Amstetten wurde sie am Mittwochnachmittag für tot erklärt. Der Unfall ereignete sich am Samstag während einer Rafting-Tour auf der Salza.

Bei der geführten Tour prallte das Wildwasser-Schlauchboot, in dem sich die junge Frau und zwei weitere Personen befanden, gegen einen Felsen und kippte um. Alle Drei, unter ihnen auch der Lebensgefährte der Verstorbenen, stürzten ins Wasser.

Der Lebensgefährte und eine weitere Person wurden weggetrieben und blieben unverletzt. Die 24-Jährige hingegen, wurde unter dem Boot, welches von der Strömung gegen einen Felsen gedrückt wurde, eingeklemmt.

Erst nach 15 Minuten konnte die Besatzung eines nachfolgenden Bootes die junge Frau befreien. Unter ständiger Reanimation wurde sie mit einem Rettungshubschrauber aus dem schwer zugänglichen Gelände ins Krankenhaus Amstetten geflogen.

nf24