Startseite Schlagzeilen

Schockierend: Mutter (49) und Tochter (14) zuerst vergewaltigt, dann ermordet

Ein Mord verstört das englische Örtchen Burnley in Lancashire. In einem Haus wurden die Leichen von zwei Frauen gefunden. Die beiden sollen einem Verbrechen zum Opfer gefallen sein, getötet und dann samt Haus verbrannt worden sein.

Foto: Depositphotos/Unsplash

Ein Mord verstört das englische Örtchen Burnley in Lancashire. In einem Haus wurden die Leichen von zwei Frauen gefunden. Die beiden sollen einem Verbrechen zum Opfer gefallen sein, getötet und dann samt Haus verbrannt worden sein.

Eine Ärztin, die mit ihrer Tochter in einem abgebrannten Haus tot aufgefunden wurde, „tat alles“, um Patienten während der Coronavirus-Sperre zu helfen, sagten ihre Kollegen.

Leichen gefunden

Dr. Saman Mir Sacharvi und Vian Mangrio, 14, wurden am Donnerstagmorgen in ihrem Haus in Reedley in Burnley, Lancashire, von der Polizei entdeckt.

Zwei einheimische Männer im Alter von 51 und 56 Jahren wurden wegen Mordverdachts, zwei Vergewaltigungen und einer Brandstiftung festgenommen, um das Leben zu gefährden.

Eine postmortale Untersuchung ergab, dass Sacharvi erwürgt und angegriffen worden war. Tests haben gezeigt, dass ihre Tochter, die Schülerin der Marsden Heights-Schule in Nelson war, verbrannt wurde, aber die Todesursache muss noch ermittelt werden.

Corona-Heldin

Sacharvi war seit Februar als Junior-Arzt für das spezialisierte Team für psychische Gesundheit der perinatalen Gemeinschaft des NHS Foundation Trust in Lancashire und South Cumbria tätig.

Ihr Kollege Gill Strachan würdigte Sacharvi als „einfühlsam und beliebt bei den Frauen und Familien, mit denen sie zusammengearbeitet hat“.

„Ihre Kollegen beschrieben sie als sehr nett, brillant und es war eine Freude, mit ihr zu arbeiten“, fügte sie hinzu. „Sie war zugänglich, fleißig und hatte gute Arbeitsbeziehungen mit dem Team aufgebaut.“

Strachan sagte, Sacharvi habe „alles getan“, um die Betreuung von Frauen während der Corona-Sperrung zu unterstützen, und persönlich Rezepte an Frauen geliefert, die zu Hause isolieren. „Das Team ist schockiert und traurig, und sie wird sehr vermisst werden.“

Die Polizei in Lancashire sagte, die Todesfälle werden untersucht und Zeugen mögen sich bei den Ermittlern melden.

Tatverdächtige

Zwei Männer im Alter von 51 und 56 Jahren, beide aus Burnley, wurden gestern kurz nach 19 Uhr festgenommen. Beide wurden wegen des Verdachts auf zwei Mordfälle, zwei wegen Vergewaltigung und einen wegen Brandstiftung festgenommen, um das Leben zu gefährden.

Nach Ermittlungen wurde der 56-jährige Mann zu diesem Zeitpunkt ohne Anklage freigelassen. Der 51-jährige Mann bleibt in Polizeigewahrsam.

Quelle: The Guardian, Lancashire Post

nf24