Startseite Schlagzeilen

Schrecklicher Irrtum: Frühchen wurde versehentlich für tot erklärt

Kurz nach dem der kleine Junge geboren wurde, wurde er für tot erklärt. Einige Stunden später wurde das scheintote Frühchen lebendig in der Leichenhalle gefunden!

Foto: depositphotos

Kurz nach dem der kleine Junge geboren wurde, wurde er für tot erklärt. Einige Stunden später wurde das scheintote Frühchen lebendig in der Leichenhalle gefunden!

Glück und Leid liegen leider oft nah beieinander. Am vergangenen Mittwoch wurde früh am Morgen ein kleiner Junge geboren.  Leider kam der Kleine vor dem errechneten Geburtstermin auf die Welt und wurde kurz nach der Entbindung für tot erklärt.

Der leblose Körper des Babys kam darauf hin in die Leichenhalle. Als die Bestatter das Baby am nächsten Morgen für die Beerdigung vorbereiten wollten, passierte was Unglaubliches.

Das scheintote Kind weinte und bewegte sich. Sofort wurde der Vater des Babys herbeigerufen und auch der Arzt, der das Baby einige Stunden zuvor für tot erklärt hatte, kam dazu.

Zwischen der Geburt um etwa halb fünf Uhr morgens und dem Auffinden des Kindes waren mehr als sechs Stunden vergangen in denen das  Baby in der kalten Leichenhalle lag.

„Augenzeugen nahmen die unfassbaren Szenen in dem mexikanischen Krankenhaus auf Video auf. In dem Clip ist der fassungslose Vater zu hören, wie er seinem kleinen Sohn Mut zuspricht: „Ich bin da. Kämpfe weiter, mein Kleiner!“, so der Mann aus dem Off.“ (news.de)

Aktuell wird der Kleine auf der Intensivstation behandelt. Ob er  durchkommt, ist noch unklar.

nf24