Startseite Schlagzeilen

Schrozberg: Tödlicher Verkehrsunfall – Er (21) war nicht angeschnallt

Die am Unfallort eintreffenden Polizeibeamten stellten fest, dass ein 21-jähriger Audi-Lenker zwischen 0 Uhr und 02:15 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der L1005 zwischen Leuzendorf und Spielbach in einer dortigen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war.

Foto: depositphotos

Am Freitag um 02:15 Uhr wurde durch einen Verkehrsteilnehmer, welcher die L1005 in Fahrtrichtung Spielbach befuhr, mitgeteilt, dass er soeben auf der L1005 einen verunfallten PKW festgestellt habe.

Die am Unfallort eintreffenden Polizeibeamten stellten fest, dass ein 21-jähriger Audi-Lenker zwischen 0 Uhr und 02:15 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der L1005 zwischen Leuzendorf und Spielbach in einer dortigen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam, mehrere kleine Bäume touchierte und letztendlich frontal gegen einen massiven Laubbaum prallte. Der nicht angeschnallte Fahrer, welcher sich allein im PKW befand, wurde hierbei aus seinem Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt. Die eintreffenden Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen.

Da zunächst unklar war, ob sich zum Zeitpunkt des Unfalls weitere Personen in dem PKW befanden, wurde die nähere Umgebung der Unfallstelle durch einen Polizeihubschrauber abgesucht. Außer einem Rettungswagen und einem Notarztwagen war die Feuerwehr Schrozberg mit zwei Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften vor Ort. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs musste die L1005 für den Verkehr komplett gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro.

Quelle: Polizeipräsidium Aalen

nf24