Startseite Schlagzeilen

Schülerin (7) wird während des Online-Unterrichts sexuell belästigt

Die Lehrerin gab ihren Schülern gerade Online-Unterricht. Als plötzlich einer der Schülerinnen (7) sexuell belästigt wurde. Die Erziehungskraft rief sofort die Polizei.

Foto: Depositphotos/Unsplash

Die Lehrerin gab ihren Schülern gerade Online-Unterricht. Als plötzlich einer der Schülerinnen (7) sexuell belästigt wurde. Die Erziehungskraft rief sofort die Polizei.

Das Mädchen nahm an der virtuellen Lektion teil, als ihre Lehrerin behauptete, sie habe gesehen, wie ein Mann einen entsetzlichen sexuellen Übergriff auf sie verübte. Eine siebenjährige Schülerin wurde angeblich von einem Mann während einer Online-Lektion belästigt, während die Webcam lief.

Die Polizei erreicht schnell die Wohnung des Mädchens und konnte ihn festnehmen. Der Mann kann nun angeklagt werden.

Die Chicago Tribune berichtet, dass der Mann, der verdächtigt wird, das Kind sexuell belästigt zu haben, während er den Missbrauch live online übertrug, am Freitag von Polizisten aus Chicago verhört wurde.

Das siebenjährige Mädchen wurde nach dem mutmaßlichen Angriff gegen 13:30 Uhr im Viertel West Chesterfield auf der Südseite der Stadt in das Comer Kinderkrankenhaus gebracht, teilte die Polizei der Zeitung mit.

Quelle: Mirror

nf24