Startseite Schlagzeilen

„Thor: Love and Thunder“: Nur zwei Filme starteten 2022 stärker

„Thor: Love and Thunder“ startet an den Kinokassen überraschend stark. Nur zwei Filme spielten in diesem Jahr an ihrem ersten Wochenende mehr Geld ein als der Marvel-Film mit Chris Hemsworth.

Starker Start für Chris "Thor" Hemsworth.
Foto: ©Jasin Boland/Marvel Studios 2022. All Rights Reserved.

Starker Kinostart für „Thor: Love and Thunder“: Der vierte Solofilm des von Chris Hemsworth (38) verkörperten nordischen Gottes spielte am Wochenende laut „Variety“ weltweit 302 Millionen US-Dollar (rund 298 Millionen Euro) ein.

143 Millionen Dollar (rund 141 Millionen Euro) davon holte sich der neueste Film aus dem Marvel Cinematic Universe allein in den USA. Die restlichen 159 Millionen Dollar (rund 157 Millionen Euro) spielte „Thor 4“ außerhalb der Vereinigten Staaten ein – obwohl er in Frankreich, China und Russland (noch) nicht im Kino gestartet ist. Laut „Variety“ übertrifft der Film damit die Erwartungen von Marvel und seinem Mutterunternehmen Walt Disney Pictures.

„Thor: Love and Thunder“: Drittbester US-Kinostart 2022

Nur zwei Filme starteten im Kinojahr 2022 in den USA besser. Den Platz an der Spitze belegt ein hauseigener Marvel-Konkurrent: „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ mit 187 Millionen Dollar (rund 185 Millionen Euro). Auf Platz zwei liegt „Jurassic World: Ein neues Zeitalter“ mit 145 Millionen Dollar (rund 143 Millionen Euro).

„Thor: Love and Thunder“ legt damit den mit Abstand stärksten Start aller vier Filme mit dem Donnergott hin. Im Vergleich mit allen Filmen des Marvel Cinematic Universe rangiert der Film mit Chris Hemsworth und Natalie Portman (41) auf Platz 11.

spoton