Startseite Schlagzeilen

Tragisch: Geschwister (5+7) vegetieren eine Woche neben toter Mutter!

Ein fünfjähriger Junge und sein siebenjähriger Bruder erlebten eine Horror-Woche! Sieben Tage lang mussten sie neben der Leiche ihrer Adoptiv-Mutter verbringen, nachdem diese plötzlich tot umgefallen war.

Foto: Depositphotos/Unsplash

Ein fünfjähriger Junge und sein siebenjähriger Bruder erlebten eine Horror-Woche! Sieben Tage lang mussten sie neben der Leiche ihrer Adoptiv-Mutter verbringen, nachdem diese plötzlich tot umgefallen war.

Connie Taylors Adoptivkinder konnten ihr Mobil-Telefon nicht entsperren, um Hilfe zu erhalten. Den beiden jungen Geschwistern gelang es aber sich am Leben zu halten, sich zu waschen und die Kleidung zu wechseln.

Einem Lehrer viel die längere Abwesenheit vom Unterricht auf. Er schlug Alarm und Einsatzkräfte entdeckten die Leiche der 71-jährigen Connie in ihrem Haus in Talty, Texas. Kristen Zastoupil vom Forney Independent School District sagte: „Sie wusste, dass etwas nicht stimmte. Die Lehrer sind es gewohnt, mit diesem Elternteil zu kommunizieren. Als sie keine Antwort erhielten, war ihnen klar, dass etwas nicht stimmte.“

Connie, die die Jungen adoptiert hat, soll eines natürlichen Todes gestorben sein. Eine Autopsie soll nun ihre genaue Todesursache bestimmen. Die Jungen wurden in Pflegefamilien aufgenommen, während ein anderer Verwandter das Sorgerecht für sie beantragte. Die Polizei sagt, dass es den Jungen gut ginge, wenn man bedenkt, was sie erlebt haben. Eine Freundin der Familie sagte, Taylor war eine liebevolle Mutter für die Beiden. Sie hat die Brüder erst einen Monat vor ihrem Tod offiziell adoptiert hatte.

Weitere Informationen über die leiblichen Eltern der Jungen wurden nicht veröffentlicht, berichtete NBCDFW. Zastoupil sagte, die Tragödie habe deutlich gemacht, wie wichtig Lehrer für das Wohlergehen ihrer Schüler sein können, auch außerhalb der Schule. Sie sagte:

„In unseren Augen sind sie wahre Helden, die immer an ihre Schüler denken“

Quelle: MetroUK

nf24