Startseite Schlagzeilen

Für Herzogin Meghan ist es „schön, wieder in Großbritannien zu sein“

Bei ihrem Vortrag in Manchester hat Herzogin Meghan am Montagabend von ihrer Rückkehr nach Großbritannien, aber auch von ihrem Ehemann Prinz Harry geschwärmt.

Herzogin Meghan und Prinz Harry strahlen in Manchester.
Foto: Chris Jackson/Getty Images

Herzogin Meghan (41) hat am Montagabend ihre erste große Rede in Großbritannien seit des Megxits vor rund zwei Jahren über die Bühne gebracht. Bei ihrem Vortrag während der Eröffnungszeremonie des „One Young World Summit“-Kongresses in Manchester betonte sie, wie „schön“ es sei, „wieder in Großbritannien“ zu sein.

Prinz Harry unterstützt seine Meghan

Meghan und ihr Ehemann Prinz Harry (37) haben kürzlich ihre Europa-Reise begonnen, auf der eine ganze Reihe von Terminen vorgesehen sind. Manchester war die erste Anlaufstation der beiden. Der Queen-Enkel begleitete seine Liebste am Montag zu der Veranstaltung und lächelte ihr stets zu, während sie vor rund 2.000 Menschen sprach. In ihrer Rede schwärmte Meghan davon, wie „begeistert“ sie sei, dass Harry sie dieses Jahr zu dem Event begleiten konnte, da die Organisation schon vor ihrer Beziehung ein wichtiger Teil für sie gewesen sei. Für Meghan sei es ein „Privileg“, gemeinsam mit Harry wieder „britischen Boden“ zu betreten.

Im Weiteren ging Meghan darauf ein, wie „dramatisch“ sich ihr Leben seit dem Jahr 2019 verändert habe und dass sich ihr Weltbild seither „exponentiell erweitert“ habe, nachdem sie „die globale Gesellschaft durch die Augen meines Kindes“ gesehen habe. An die jungen Führungskräfte aus mehr als 190 Ländern gerichtet, die im Rahmen der Veranstaltung zusammengebracht wurden, sagte Meghan: „Sie sind die Zukunft, aber ich möchte hinzufügen, dass Sie auch die Gegenwart sind. Sie sind diejenigen, die den positiven Wandel vorantreiben, den wir auf der ganzen Welt brauchen, jetzt in diesem Moment.“

Jenes Zitat ist auch auf dem „One Young World Summit“-Twitter-Account mit einem Foto von Meghan veröffentlicht worden.

Mit dem Zug von London nach Manchester?

Meghan und Harry, die seit ihrem royalen Rückzug mit ihren beiden Kindern Archie (3) und Lilibet (1) in Montecito, Kalifornien leben, sind für ihre Europa-Reise bereits am vergangenen Samstag in Großbritannien gelandet. Während ihres Aufenthalts in Europa wohnen die beiden angeblich in ihrem Haus in Windsor, Frogmore Cottage. Laut „DailyMail“ sollen die beiden am Montag mit dem Zug von London nach Manchester gereist sein.

Die beiden haben einen straffen Zeitplan: Nach Manchester geht es für sie nach Deutschland. In Düsseldorf nehmen sie am Dienstag einen Termin für die Invictus Games 2023 wahr. Danach geht es zurück ins Vereinigte Königreich: Am Donnerstag finden in London die WellChild Awards statt. Es ist das erste Mal seit den Feierlichkeiten zum Platin-Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. im Juni, dass Harry und Meghan die Heimat des Royals besuchen.

spoton