Startseite Schlagzeilen

Klitschko – Trauriger Abschied

Was ist dem Bürgermeister Kiews passiert?

The mayor of Kyiv Vitaliy Klitschko during a news conference in Kyiv, Ukraine. Nov 18, 2021. Klychko boxer.
Foto: depositphotos

Vitali Klitschko, der mittlerweile ein ukrainischer Politiker und ehemaliger Sportwissenschaftler ist, hat traurige Nachricht. Der 51-jährige musste schon viele Auf und Abs erleben. Siege und Niederlagen machten ihn zu der Person, die er heute ist.

Nun gibt es eine neue Schreck-Nachricht über den berühmten Ex-Profi-Boxer. Fans sind geschockt.

Zwei Menschen fern voneinander

Vitali Klitschko (51) und seine Frau Natalia (48) lassen sich scheiden. Das bestätige der ehemalige Schwergewichtsweltmeister und heutige Bürgermeister von Kiew der „Bild“-Zeitung. „Wir haben gemeinsam die Scheidung eingereicht, weil wir bereits seit Jahren getrennt leben und das jetzt offiziell machen wollen.“ Weiter heißt es in dem Statement: „Wir haben ein sehr gutes Verhältnis zueinander und respektieren uns, aber wir leben schon länger getrennt in verschiedenen Städten.“ Vitali Klitschko lebt in Kiew, Natalia in Hamburg.

Nach 26 Ehejahren

Nach 26 Ehejahren gehen die Klitschkos also künftig auch offiziell getrennte Wege. 1996 hatten der damalige Sportprofi und das ehemalige Model Natalia Egorowa geheiratet. Sie bekamen drei Kinder: Sohn Yegor-Daniel kam im Jahr 2000 zur Welt, es folgten Elizabeth-Victoria (2002) und Max (2005) – benannt nach der deutschen Box-Ikone Max Schmeling (1905-2005).

Natalia und Vitali Klitschko engagieren sich gemeinsam für ihr Herkunftsland, die Ukraine. Zuletzt sammelte sie Spenden für die Aktion „We are all Ukrainians 2022“ der Klitschko-Stiftung.

Vitali Klitschko mit Ehefrau Natalia bei einer TV-Spendengala 2016 in Berlin.
Foto: imago/Future Image

spoton