Startseite Schlagzeilen

Selbstmord-Drama: Schauspieler tot in seinem Haus aufgefunden

Tragisches Ende einer Schauspielkarriere. Angehörige, Schauspielkollegen und Fans trauern um den talentierten Darsteller.

Artikel hören

Foto: NF24 / Canva

Große Trauer nach dem tragischen Tod des beliebten Schauspielers. Mit seiner Serienrolle fesselte er Generationen an jungen Aktion-Fans weltweit vor den TV-Geräten. In mehr als 200 Episoden begeisterte der erfolgreiche Darsteller und Kampfsportler die Zuschauer und Serienliebhaber.

„Power Rangers“-Star Jason David Frank ist tot

Der ehemalige „Power Ranger“-Star Jason David Frank ist tot. Wie zunächst das US-Promiportal „TMZ“ meldete, starb der Schauspieler und Kampfsportler bereits am Samstag im Alter von 49 Jahren im US-Bundestaat Texas in seinem Haus. Das habe seine Managerin bestätigt, heißt es in dem Bericht. Die Todesursache soll Selbstmord gewesen sein. Auch die „New York Times“ bestätigte mittlerweile seinen Tod.

In einer veröffentlichten Erklärung heißt es, dass sich die Familie und die Freunde von Jason David Frank Respekt für die Privatsphäre in dieser „schrecklichen Zeit“ wünschen. Weitere Kommentare werde es nicht geben. Frank hinterlässt vier Kinder.

Der Darsteller wurde vor allem dank der erfolgreichen Kinderfernsehserie „The Mighty Morphin Power Rangers“ aus den frühen 90er-Jahren ein Star. Dort spielte er in mehr als 200 Folgen den Grünen Ranger Tommy Oliver. Auch in den dazugehörigen Kinofilmen war Jason David Frank fester Bestandteil des „Power Rangers“-Franchise. In späteren Jahren war Frank auch als professioneller Mixed-Martial-Arts-Kampfsportler aktiv.

Hilfe bei Depressionen bietet die Telefonseelsorge unter der kostenlosen Rufnummer: 0800/111 0 111

Jason David Frank, bekannt aus „Power Rangers“, ist tot.
imago/ZUMA Wire
spoton