Mobiles Menü schließen
Startseite Schlagzeilen

Snoop Dogg und Gloria Estefan kommen in die Songwriters Hall of Fame

Große Ehre für Snoop Dogg und Gloria Estefan: Die beiden unterschiedlichen Künstler werden in die Songwriters Hall of Fame aufgenommen. Die Gala dazu steigt in New York am 15. Juni.

Snoop Dogg und Gloria Estefan werden in die Songwriters Hall of Fame aufgenommen.
Foto: Paul Smith / Featureflash 2015/ImageCollect / imago/ZUMA Globe

Der Rapper Snoop Dog (51) und die Sängerin Gloria Estefan (65) werden am 15. Juni in New York bei einer offiziellen Gala in die Songwriters Hall of Fame aufgenommen. Das gaben die Verantwortlichen auf der Homepage der Organisation bekannt. Neben dem Rapper und der Sängerin wird diese Ehre außerdem dann auch Singer-Songwriter Teddy Riley (55), Sängerin Sade Adu (64), Songwriterin Liz Rose (65), Produzent Glen Ballard (69) und Musiker Jeff Lynne zuteil.

Die aus Kuba stammende Estefan wurde bereits acht Mal mit einem Grammy ausgezeichnet und kann auf eine rund 50 Jahre lange Karriere zurückblicken. Zu ihren bekanntesten Songs zählen unter anderem „Anything For You“, „Cuts Both Ways“ oder „Rhythm Is Gonna Get You“ aus den später 80er-Jahren. Auch der Welthit „Let’s Get Loud“, gesungen von Jennifer Lopez (53), stammt aus ihrer Feder.

Snoop Dogg seit Jahrzehnten aus der Hip-Hop-Szene nicht wegzudenken

Snoop Dogg ist seit Jahrzehnten ein nicht wegzudenkender Teil der US-amerikanischen Hip-Hop-Szene. „Drop It Like It’s Hot“, „Young, Wild & Free“ und „Nuthin‘ but a ‚G‘ Thang“ sind nur einige der wichtigsten Songs, die er geschrieben hat. Seinen internationalen Durchbruch feierte Snoop Dogg Anfang der 90er-Jahre an der Seite seines Rap-Kollegen Dr. Dre (57). Zuletzt machte der Kalifornier an der Seite von Dr. Dre, Eminem (50), Mary J. Blidge (52) und Kendrick Lamar (35) bei der Super-Bowl-Halftime-Show 2022 weltweit auf sich aufmerksam.

spoton