Startseite Schlagzeilen

Ist Baby Yoda eine „schamlose“ Kopie der „Gremlins“?

Baby Yoda erfreut sich bei „Star Wars“-Fans großer Beliebtheit. Einer kann mit dem Hype jedoch nichts anfangen: „Gremlins“-Schöpfer Joe Dante. Er hält ihn für eine „schamlose“ Kopie seines Gremlins Gizmo.

Baby Yoda von "The Mandalorian" und Gizmo von den "Gremlins".
Foto: imago/Cinema Publishers Collection/Lucasfilm Ltd. / imago/Allstar/Mary Evans

Filmemacher Joe Dante (75) ist kein Fan von Baby Yoda. Der Regisseur ist für die Grusel-Komödien „Gremlins – Kleine Monster“ (1984) und „Gremlins 2 – Rückkehr der kleinen Monster“ (1990) verantwortlich. Wie das Branchenmagazin „Variety“ ihn nun aus einem Interview mit dem „San Francisco Chronicle“ zitiert, sei die Disney+-Serie „The Mandalorian“ mit ihrer Hauptfigur Baby Yoda eine „schamlose“ Kopie der „Gremlins“. Baby Yoda sei vor allem von dem Gremlin Gizmo inspiriert worden, so Dante.

Baby Yoda soll „komplett gestohlen“ sein

„Ich denke, die Langlebigkeit [dieser Filme] ist wirklich dieser einen Figur zu verdanken [Gizmo], die im Grunde wie ein Baby ist“, erklärt Dante. „Das bringt mich natürlich zum Thema Baby Yoda, der komplett gestohlen ist und absolut kopiert wurde“, ärgert sich der Regisseur.

Baby Yoda tauchte erstmals in der Pilotepisode der „Star Wars“-Serie „The Mandalorian“ (2019) auf. Die Figur wird auch in der dritten Staffel der Serie auftauchen, für diese ist bis jetzt allerdings noch kein Startdatum bekannt.

Die „Gremlins“ hingegen werden bald ein Revival erleben. HBO Max strahlt diesen Herbst die animierte Serie „Gremlins: Secrets of the Mogwai“ aus. Dante wirkte hier als Berater mit.

spoton