Mobiles Menü schließen
Startseite Schlagzeilen

Heinz Hoenig: Speiseröhren-OP soll gut verlaufen sein

Ein erstes, vorsichtiges Aufatmen: Die Operation von Heinz Hoenig an der Speiseröhre ist laut seiner Managerin „soweit gut gelungen“.

Heinz Hoenig soll sich derzeit von der Operation erholen.
Foto: ddp images

Die ersten guten Nachrichten nach dem OP-Marathon von Heinz Hoenig (72): Wie „Bild“ und RTL übereinstimmend berichten, hat der Schauspieler die lebensnotwendige, jedoch immens riskante Operation, die seit Montagmorgen vorgenommen wurde, gut überstanden. So bestätigte seine Managerin Birgit Fischer-Höper RTL, dass der Eingriff „soweit gut gelungen“ sei. Bei der Operation musste dem „Das Boot“-Star die Speiseröhre entfernt werden. Laut der Berichte erholt sich Hoenig derzeit von der Narkose – wie es ihm genau geht, könne daher noch nicht gesagt werden.

Kurz vor dem Eingriff war Annika Kärsten-Hoenig (39), die Ehefrau von Heinz, live im Studio der RTL-Sendung „stern TV am Sonntag“ zugeschaltet. Sie erklärte erneut das Risiko bei der OP. „Heinz hat große Angst, aber auch einen großen Lebenswillen“, berichtete sie auch, wie es dem schwer kranken Schauspieler kurz vor dem ersten von zwei lebensnotwendigen Eingriffen ging.

Gegenüber RTL hatte sie schon im Vorfeld verraten, welche massiven Folgen selbst eine erfolgreiche Speiseröhren-OP habe: So müsse „im Prinzip die Speiseröhre nach außen verlegt werden. Das heißt, mein Mann kann, wenn er diese Operation überlebt, mindestens neun Monate nichts essen und nichts trinken und muss künstlich ernährt werden.“

Noch eine wichtige OP steht an

Kärsten-Hoenig hatte vor etwa einer Woche der „Bild“-Zeitung mitgeteilt, dass sich eine bakterielle Entzündung auf Hoenigs gesamte Aorta ausgebreitet hatte und ein 2012 bei dem Schauspieler eingesetzter Stent beschädigt wurde. Daraufhin wurde ihm ein neuer Stent eingesetzt. Leider wurde jedoch auch ein Loch in seiner Speiseröhre entdeckt. Nach einigen Tagen wurde er von den Ärzten aus dem künstlichen Koma geholt, damit er selbst über das weitere Vorgehen entscheiden kann.

Hoenig hat sich dazu entschlossen, die Operationen durchzuführen, von denen die erste nun offensichtlich erfolgreich abgeschlossen wurde. Der Eingriff an der Aorta wird erst stattfinden können, wenn der Star sich ausreichend von dem ersten schweren Eingriff erholt hat.

spoton