Mobiles Menü schließen
Startseite Schlagzeilen

„Bridgerton“: Darum dreht sich Staffel drei

Die Erfolgsserie „Bridgerton“ geht weiter. Der erste Teil von Staffel drei läuft ab 16. Mai bei dem Streamingdienst. Dieses Mal stehen diese beiden Protagonisten im Mittelpunkt…

"Bridgerton": Nicola Coughlan als Penelope Featherington und Luke Newton als Colin Bridgerton in Staffel drei.
Foto: LIAM DANIEL/NETFLIX

Die Netflix-Serie „Bridgerton“ geht in eine neue Runde. Staffel drei kommt in zwei Teilen, die ersten der acht Folgen gibt es ab dem 16. Mai, Teil zwei ab 13. Juni auf dem Streamingdienst. Die Fans der TV-Show, die von den Bestsellern von Julia Quinn (54) inspiriert ist und die Geschwister der Familie Bridgerton in der Londoner High Society im frühen 19. Jahrhundert auf der Suche nach Liebe begleitet, dürften gespannt sein.

Als „Bridgerton“ im Dezember 2020 auf Netflix erschien, wurde die Serie zum großen Überraschungserfolg und machte die Hauptdarsteller Nicola Coughlan (37), Regé-Jean Page (36) und Phoebe Dynevor (29) zu weltweit bekannten Stars. Zwischenzeitlich galt „Bridgerton“ als erfolgreichste Serie auf Netflix.

Die zweite Staffel kam im März 2022. Bekannte Gesichter aus Staffel eins wie Dynevor als Daphne Bridgerton, Adjoa Andoh (61) als Lady Danbury oder Jonathan Bailey (36) als Anthony Bridgerton waren mit dabei. Neue Schauspieler wie Simone Ashley (29) als Kate Sharma und Charithra Chandran (27) als Edwina Sharma kamen hinzu. Es fehlten die expliziteren Sexszenen der ersten Staffel und Regé-Jean Page, der nicht noch einmal in seine Rolle als Herzog von Hastings schlüpfte.

Darum geht’s in Staffel drei von „Bridgerton“

Bereits im April 2021 hatte Netflix bestätigt, dass es eine dritte und vierte Staffel der Serie geben wird. Teil drei wird sich allerdings nicht auf das dritte Buch der Romanreihe von Julia Quinn beziehen, in dem Benedict Bridgertons Suche nach einer Frau im Mittelpunkt steht. Die neue Staffel, die nun erscheint, konzentriert sich auf Nicola Coughlans Figur Penelope Featherington und ihre Geschichte mit Colin Bridgerton (Luke Newton, 31) und basiert damit auf dem vierten Teil der Buchreihe, „Romancing Mr Bridgerton“.

Coughlan hatte in der „The One Show“ über die neuen Folgen bereits verraten, dass in der dritten Staffel eine große „Veränderung“ für ihre Figur bevorsteht. Es sei eine „sehr actionreiche Staffel“, ergänzte die Schauspielerin. Bei einem von Netflix veranstalteten Fan-Panel deutete Coughlan zuvor außerdem an, dass es eine Dreiecksbeziehung geben könnte.

Vorab heißt es in einer Zusammenfassung zu den neuen Folgen: Penelope habe zu Beginn der Staffel ihre lang gehegte Schwärmerei für Colin aufgegeben, nachdem sie durch seine grausamen Kommentare über sie verletzt wurde. Sie habe stattdessen beschlossen, dass es für sie an der Zeit ist, einen Ehemann zu finden.

Colin ist unterdessen von seinen Reisen zurückgekehrt, aber offenbar entmutigt, als er sieht, dass Penelope ihm die kalte Schulter zeigt. Er bietet Penelope an, ihr bei der Ehemann-Suche zu helfen. Als dies Erfolg zeigt, muss er herausfinden, ob seine Gefühle für Penelope wirklich nur freundschaftlich sind…

Die Stars von Staffel drei

Phoebe Dynevor alias Daphne deutete bereits an, dass ihre Figur in der kommenden dritten Staffel von „Bridgerton“ nicht zurückkehren wird. Während sie in Staffel eins noch im Mittelpunkt stand, war sie in Teil zwei nur eine Nebenfigur. In einem Interview mit „Screen Rant“ sagte die Schauspielerin über Daphnes mögliche Abenteuer in den neuen Folgen: „Leider nicht in der dritten Staffel. Möglicherweise in der Zukunft. Aber auf die dritte Staffel bin ich als Zuschauer einfach nur gespannt.“ Bei „Variety“ fügte sie hinzu: „Nun, ich habe meine zwei Staffeln hinter mir.“ Weiter erklärte sie: „Ich habe getan, was ich mit der Figur tun wollte, und sie hatte eine tolle Entwicklung. Wenn sie mich in der Zukunft fragen, wer weiß?“

Ruby Stokes (23), die in den letzten beiden Staffeln als Francesca Bridgerton zu sehen war, hat eine Rolle in einer anderen Netflix-Serie, „Lockwood & Co“, übernommen. Hannah Dodd (28) übernimmt als Neubesetzung für sie in „Bridgerton“. Weitere neue Darsteller in Staffel drei sind Daniel Francis als Marcus Anderson, Sam Phillips als Lord Debling und James Phoon als Harry Dankworth.

Zurückkehren werden neben Nicola Coughlan und Luke Newton auch Luke Thompson (35) als Benedict Bridgerton, Jonathan Bailey alias Anthony Bridgerton sowie Claudia Jessie (34, Eloise Bridgerton). Auch andere Stars aus den vorangegangenen Staffeln wie etwa Adjoa Andoh (Lady Danbury), Golda Rosheuvel (54, Queen Charlotte) oder Ruth Gemmell (56, Lady Violet Bridgerton) sollen erneut mit von der Partie sein.

Nach der Veröffentlichung von Staffel zwei bestätigte Simone Ashley (Kate Sharma) zudem bei „Deadline“, dass sie in der nächsten Staffel zurückkehren werde und fügte hinzu, dass „Kate und Anthony gerade erst am Beginn stehen“.

Das passierte in Staffel zwei

Die Handlung der zweiten Staffel konzentrierte sich auf Viscount Anthony Bridgerton und seine Liebe zu Kate Sharma, der älteren Schwester seiner zukünftigen Frau Edwina Sharma. Viscount Bridgerton glaubt zunächst nicht eine Liebesheirat, doch ein Treffen mit Kate änderte seine Meinung.

Am Ende machte er Kate einen Heiratsantrag, und trotz ihres anfänglichen Zögerns – aus Sorge, wie ihre Schwester Edwina reagieren würde – willigt sie ein. Das Paar heiratet schließlich am Ende der Staffel, und die Königin erzählt Edwina, dass sie einen Neffen hat, den sie ihr gerne vorstellen würde…

spoton