Mobiles Menü schließen
Startseite Schlagzeilen

Requisiten und Kostüme aus "The Crown" versteigert – Hohe Erlöse erzielt

Nachbildungen der Krönungskutsche und des Krönungsstuhls erzielen Spitzenpreise, während Dianas Jaguar den höchsten Erlös der Versteigerung erzielt.

Auch zahlreiche Kostüme aus "The Crown" sind in London unter den Hammer gekommen.
Foto: imago/i Images

Wie bereits angekündigt, hat das Londoner Auktionshaus Bonhams am 7. Februar 2024 eine Vielzahl von Requisiten, Kostümen und Kulissen aus den sechs Staffeln von „The Crown“ versteigert. Laut der Website wurde ein Erlös in Höhe von mehreren 100.000 Pfund für die Objekte der erfolgreichen Netflix-Serie erzielt.

70.000 Pfund für Dianas Jaguar

Die Replik des „Gold State Coach“, der Krönungskutsche der britischen Könige, wurde für etwa 66.000 Euro verkauft. Das Gebot für die Replik des Krönungsstuhls betrug knapp 30.000 Euro, während für Dianas (gespielt von Emma Corrin, 28 und Elizabeth Debicki, 33) grünen Jaguar 82.000 Euro zusammenkamen – der höchste Erlös der Versteigerung.

Ihr gefälschter Verlobungsring wurde für ungefähr 7.700 Pfund (etwa 9.000 Euro) versteigert. Zusätzlich wurden einige Kostüme versteigert, darunter das Krönungskleid der Queen, das von Claire Foy (39), Olivia Colman (50) und Imelda Staunton (68) gespielt wurde, für 19.200 Pfund (etwa 22.500 Euro). Dianas berühmtes „Rachekleid“ wurde für 12.800 Pfund (etwa 15.000 Euro) verkauft.

Der Online-Teil der Auktion geht bis zum kommenden Donnerstag weiter. Insgesamt gibt es 450 Objekte zur Auswahl bei der Versteigerung. Die Einnahmen werden einem Stipendienprogramm für Filmschaffende zugutekommen.

spoton