Startseite Schlagzeilen

Aldi Süd ruft Salami zurück. Salmonellen-Verdacht

Diese Salami-Sorte aus dem Discounter sollten Sie nicht mehr konsumieren. Aldi Süd ruft deshalb die Wurst zurück.

Foto: depositphotos

Diese Salami-Sorte aus dem Discounter sollten Sie nicht mehr konsumieren. Aldi Süd ruft deshalb die Wurst zurück.

Aldi Süd ruft die Wurst „Salame Felino“ zurück, denn Sie könnte schädlich für die Gesundheit der Käufer sein. Der Hersteller herm. Schepers & Comp. GmbH & Co. KG aus Kempen bei Krefeld befürchtet eine Salmonellen-Verunreinigung, dies teilte er am Donnerstag mit.

Betroffen ist die Salami „Salame Felino g.g.A. 100g“ mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 28. August 2020 und 4. September 2020. Es handele sich um eine „vorbeugende“ Maßnahme, berichtet t-online.de.

Alle Produktinformationen auf einen Blick:

Artikel: „Salame Felino g.g.A.“

Inhalt: 100 Gramm

MHD: 28. August 2020 und 4. September 2020 (siehe Aufdruck auf der Rückseite der Verpackung)

Die Wurst kann auch ohne Bon, in jeder Aldi Süd zurückgegeben werden.

nf24