Startseite Schlagzeilen

Beliebter TV-Moderator gestorben: Todesursache von Hugh Downs bislang unklar

Als langjähriger Moderator von „Today“ und „20/20“ hielt er viele Jahre lang den Guinness-zertifizierten Rekord für die meisten Gesamtstunden im kommerziellen Fernsehen.

Foto: Depositphotos/Unsplash

Als langjähriger Moderator von „Today“ und „20/20“ hielt er viele Jahre lang den Guinness-zertifizierten Rekord für die meisten Gesamtstunden im kommerziellen Fernsehen.

Hugh Downs, dessen liebevolle und zurückhaltende, aber gelehrte Art ihm ein halbes Jahrhundert lang zu einem vertrauten Gesicht und einer vertrauten Stimme im US-Fernsehen verhalf, und dessen Karriere lange Aufenthalte als Moderator von „Today“ bei NBC und „20/20“ bei ABC beinhaltete, starb am Mittwoch in seinem Haus in Scottsdale, Arizona. Er wurde 99 Jahre alt.

Mr. Downs war ein Mann mit vielen Facetten und zahlreichen Interessen, die nichts mit Rundfunk zu tun hatten. In seinen eigenen Worten war er „“a champion dilettante” (Deutsch: Meister Dilettant), der sich mit Musik, Kunst und Wissenschaft beschäftigte. Am bekanntesten war er jedoch als beständiges Fernseh-Urgestein und für seine Langlebigkeit.

Hugh Downs 1986er Memoiren hießen „Vor der Kamera: Meine 10.000 Stunden im Fernsehen“, und diese Zahl war keine müßige Prahlerei: Jahrelang hielt er den Guinness-zertifizierten Rekord für die meisten Gesamtstunden im kommerziellen Netzwerkfernsehen. (Regis Philbin konnte schließlich Downs überholen.)

Seine Fernsehkarriere begann in den frühesten Tagen des Mediums, als er bereits ein Radio-Veteran war. Sein geschmeidiger Bariton war in Shows wie „Kukla, Fran und Ollie“, „Caesar’s Hour“ und vor allem in der „Tonight Show“ zu hören, wo er als Jack Paars Gegenpart gecastet wurde (Herr Paar nannte ihn „mein Sancho Panza“) und wo er zu seiner Überraschung kurz ins Rampenlicht geriet.

Hugh Malcolm Downs wurde am 14. Februar 1921 in Akron, Ohio, als Sohn von Milton und Edith (Hick) Downs geboren. Sein Vater war Maschinenschlosser und Batterieverkäufer, und die Familie zog im Alter von 2 Jahren nach Lima, Ohio, und 10 Jahre später auf eine Farm außerhalb von Lima, wo Milton Downs in Teilzeit arbeitete, um seinen Lohn aus der Zeit der großen Depression aufzubessern.

Miltons Lebensumstände waren schlimm, als sein Sohn die Shawnee High School in Lima absolvierte und ein Stipendium für das Bluffton College in Bluffton, Ohio, annahm. Nach einem Jahr musste Hugh das Studium abbrechen, um seine Familie zu unterstützen. Er wurde für 12,50 Dollar pro Woche als Ansager bei WLOK, einem Radiosender unweit der Farm, eingestellt. Innerhalb eines Jahres wurde er für das doppelte Gehalt zum Programmdirektor befördert.

nf24