Startseite Schlagzeilen

Berlin-Tegel: Corona Teststation bedingt einsatzbereit

Urlauber wollten sich testen lassen, durften aber nicht. Die Teststation machte schon vor der letzten Ankunft zu.

Foto: depositphotos

Urlauber wollten sich testen lassen, durften aber nicht. Die Teststation machte schon vor der letzten Ankunft zu.

Wer aus einem Risikogebiet kommt, muss sich testen lassen. Seit dem 8. August ist nach einer Verordnung des Bundesgesundheitsministeriums ein Corona-Test Pflicht. Kritisch sind die Öffnungszeiten am Flughafen Berlin-Tegel. Das Corona Test Center am TXL hat täglich von 8-21 Uhr geöffnet. Passagiere die nach 21 Uhr landen, haben keine Möglichkeit mehr sich testen zu lassen.

Nach einem Zwischenfall wurde die Teststelle am Sonntagabend sogar vorzeitig geschlossen. Nach BILD-Informationen tauchte gegen 17.20 Uhr eine Familie auf, die vor mehreren Tagen schon mit dem Flugzeug in Berlin gelandet war. Sie wollten sich testen lassen, doch war die Zeit einen Test durchzuführen überschritten (72 Std.). Sie wurden abgelehnt. Daraufhin griff der Vater  mutmaßlich eine Mitarbeiterin (29) des Testzentrums an.

Laut Polizei habe er sie geschubst und sie sei gegen die Stange des Zelts gefallen. Die 29-Jährige wurde leicht verletzt, daraufhin flüchtete die Familie. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.

nf24