Startseite Schlagzeilen

Bremen: Feuer in Hochhaus – Großeinsatz

Brand in einem Hochhauskomplex mit 16 Etagen. Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort.

Feuerwehr (Symbolbild)
Feuerwehr (Symbolbild)

In einem Hochhauskomplex im Ortsteil Grohn ist am Freitagmittag, den 01.07.2022, ein Feuer ausgebrochen. Den Brand hatten die Einsatzkräfte relativ schnell unter Kontrolle. Durch die Auswirkungen der Rauchausbreitung waren die Einheiten von Feuerwehr und Rettungsdienst knapp drei Stunden gefordert.

Es brannte in einem Laden bzw. Büro im Erdgeschoss eines Hochhauses mit 16 Geschossen in der Bydolekstraße. Aufgrund zahlreicher Notrufe und der entsprechenden Meldungen alarmierten die Mitarbeitenden der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein Großaufgebot an Einsatzkräften.

Einheiten der Feuer- und Rettungswachen 1, 4, 5 und 6, der Freiwilligen Feuerwehren (FF) Bremen-Schönebeck, die Rüsteinheit der FF Huchting, der Fernmeldedienst der Freiwilligen Feuerwehren, Führungsdienste der Berufsfeuerwehr sowie Kräfte des stadtbremischen Rettungsdienstes. So waren zwischenzeitlich zirka 20 Einsatzfahrzeuge mit über 60 Helfer:innen vor Ort.

Den Brand brachten Atemschutzkräfte schon nach einigen Minuten unter Kontrolle und führten dann die gezielten Löscharbeiten fort. Aufgrund der Rauchausbreitung in unterschiedliche Bereiche des Hochhauskomplexes mussten hier Wohnungen kontrolliert und Lüftungsmaßnahmen durchgeführt werden. Zwei Personen wurden vom Rettungsdienst vor Ort versorgt, aber mussten nicht ins Krankenhaus transportiert werden.

bh