Startseite Schlagzeilen

Cathy Hummels beim ersten Date nach dem Ehe-Aus mit Mats Hummels

„Heute erfahrt ihr die ganze Wahrheit“, kündigt Cathy Hummels am Anfang ihrer RTLzwei-Sendung an. In „Cathy Hummels – Alles auf Anfang“ nimmt die Ex-Spielerfrau die Zuschauer mit in ihr Leben zwischen Business-Terminen, dem ersten Date nach Mats Hummels und Gefühlsausbrüchen.

"Alles auf Anfang" - Cathy Hummels will in ein neues Leben starten. Dabei versucht sie sich als Schauspielerin in L.A. und geht auf ihr erstes Blind-Date.
Foto: © RTLZWEI

„Heute erfahrt ihr die ganze Wahrheit“, kündigte Cathy Hummels am Anfang ihrer RTLzwei-Doku „Cathy Hummels – Alles auf Anfang“ (auch bei RTL+) an. Dabei nimmt die Ex-Spielerfrau die Zuschauer mit in ihr Leben zwischen Business-Terminen, dem ersten Date nach ihrem Ehe-Aus und Gefühlsausbrüchen. Die Trennung von Mats Hummels (33) macht Cathy weiterhin schwer zu schaffen. „Am Ende war es der Mats, der gesagt hat, ‚Ich kann nicht mehr'“, verriet die 34-Jährige offen in ihrer Sendung.

Cathy Hummels zeigte sich in ihrer Doku als Familienmensch. In ihre Villa in München lädt sie regelmäßig zu Gartentreffen ein. Cathys großer Bruder Sebastian Fischer nutzte diese Gelegenheit, um zu erfragen, wie es beruflich so bei ihr läuft. Hummels wünschte sich einen regelmäßigen TV-Job, um finanziell auf eigenen Beinen stehen zu können. „Ist es so schwer, einen zu bekommen? Ich mein, ich schau‘ ja wenig Fernsehen, aber wenn ich was sehe, dann sind da Leute, die keinen Satz geradeaus sprechen können“, so Cathys Bruder. „Du bist eine der wenigen intelligenten Menschen im Fernsehen“, gab es zudem unterstützende Worte der Mutter der TV-Moderatorin.

Tränen wegen Trennungsschmerz

Viel Zeit zum Entspannen blieb Cathy Hummels während ihrer Doku nicht. Nach einem Auftritt in der RTL-Sendung „Stern TV“ in Köln, wartete eine TV-Rolle in Los Angeles auf die Moderatorin. Für die Kult-Serie „X Factor“ hatte Cathy einen Gast-Auftritt ergattert. Mit ihrem Vater Alfred Fischer und ihren Assistentinnen ging es nach Hollywood in eine Luxus-Villa. Leider ging die Reise ohne Cathys Koffer los, der ging bei der Flugreise verloren. Doch lange blieb der Ärger nicht, denn bei der Ankunft in dem luxuriösen Haus, waren alle begeistert.

Pool, Palmen und Privatsphäre für jeden. Da flossen Tränen des Glücks bei der 34-Jährigen. Doch dann wurde aus dem dankbaren Gefühl, schnell Trauer und ein Weinanfall kam über die Ex-Spielerfrau. Der Stress und die Trennung sei der Auslöser für die brodelnden Emotionen, erklärte Cathy. „Ich war manchmal kurz davor abzuhauen, weil ich nicht mehr konnte“, schluchzte das Ex-Model auf ihrem Bett in der Luxus-Villa. Eine Trennung sei besonders hart, wenn man noch liebt, erklärte die Münchnerin. „Am Ende war es der Mats, der gesagt hat, ‚Ich kann nicht mehr‘ „. Auf die Frage, ob Mats ihr fremdgegangen sei, musste Cathy schwer schlucken, wollte aber nicht darauf antworten. Während ihrer gemeinsamen Zeit in Dortmund soll die Moderatorin zwei heftige Depressionen durchlitten haben. Für die 34-Jährige ein Grund, warum sie nicht mit ihrem Mann erneut von München nach Dortmund gezogen ist, obwohl der Fußballer dort für den BVB spielt. Die räumliche Trennung hätte der Beziehung nicht gutgetan, Mats hätte sich seine Frau mehr in seiner Nähe gewünscht. Trotz der Traurigkeit sammelte sich die Moderatorin wieder, getreu nach ihrem neuen Motto „Alles auf Anfang“.

„Ich weiß nicht, ob das dekadent ist, aber ich habe mir das halt gegönnt“

Kaffee am Morgen und Sport sind wichtig im Leben von Cathy Hummels. Aus diesem Grund ließ sich die Ex-Spielerfrau Fitnessgeräte wie Crosstrainer für ihren dreiwöchigen Aufenthalt in die Villa liefern. Keine leichte Arbeit für die Männer vom Lieferservice, bei über 35 Grad und dem hohen Gewicht der Geräte. „Ich weiß nicht, ob das dekadent ist, aber ich habe mir das halt gegönnt“, stellte Cathy für sich fest. 

Neben dem Dreh bei „X Factor“ hatte Cathy Hummels noch einen privaten Termin in L.A. Als neuer Single hatte sich die Moderatorin bei einer Dating-Agentur für „reiche und schöne“ gemeldet. Seit ihrer Beziehung mit Mats Hummels gab es keine Dates mehr bei Cathy. Die Nervosität war groß, als die Moderatorin vor einem Diner auf den Unbekannten wartete. Dann kam Maik zum Vorschein, ein großer, dunkelhaariger Australier. „Der ist ganz nett und sieht auch gut aus“, schien Cathy ihr Date zu gefallen. Doch dann erklärte Maik beim Essen, er sei Schauspieler und zeigte Szenen von sich auf seinem Smartphone. „Da war es dann schon durch“, so Cathys Fazit.

Dann war der große Tag gekommen und der Dreh für „X Factor“ stand an. Für ihre Rolle als Jenny in der Serie hatte Cathy private Kleidungsstücke mitgebracht, die sie den Produzenten vorstellte. Doch ihre Style-Vorschläge wurden vom Team sofort abgeschmettert. Anstatt einem leuchtend blauen Business-Anzug, musste Cathy für ihre Rolle in ein langes graues Kleid schlüpfen. Nach zweistündigem Dreh war es dann geschafft – Cathy Hummels war erleichtert ihre Szene, ohne sich verhaspelt zu haben oder zu stolpern, gemeistert zu haben.

spoton