Startseite Schlagzeilen

Gesetzes-Änderungen ab August

Der neue Monat steht vor der Tür und beginnt mit einer Reihe von Gesetzesänderungen. Ab dem 1.08.2020 ist nicht nur ein Corona-Test Pflicht, auch beim Bafög und aktuellen Reise-Angeboten gibt es erwähnenswerte Neuregelungen.

Foto: depositphotos

Der neue Monat steht vor der Tür und beginnt mit einer Reihe von Gesetzesänderungen. Ab dem 1.08.2020 ist nicht nur ein Corona-Test Pflicht, auch beim Bafög und aktuellen Reise-Angeboten gibt es erwähnenswerte Neuregelungen.

Aufstiegs-Bafög wird erhöht!

Auszubildende, Studierende sowie Arbeitnehmer, welche eine Fortbildung anstreben, erhalten vom Staat finanzielle Unterstützung. Das sogenannte Aufstiegs-Bafög, soll ab August 2020 erhöht werden. Mit dem Aufstiegs-Bafög werden Teilnehmer an Fortbildungsmaßnahmen finanziell vom Staat unterstützt. Dabei handelt es sich um Darlehen, Zuschüsse, Lehrgangs-Gebühren.

Künftig werden diese Beträge in Höhe von bis zu 50 Prozent der Kosten bezuschusst. Schulische Fortbildungen sollen beim Aufstiegs-Bafög zu 100 Prozent bezahlt werden. Bislang konnten alleinstehende Bezieher von Aufstiegs-Bafög mit maximal 768 Euro monatlich rechnen, ab August soll ihnen bis zu 892 Euro pro Monat zu Verfügung stehen.

Laut news.de können sich auch Schüler und Studierende, die Bafög beziehen, über mehr Geld freuen. Die Bedarfssätze sollen um zwei Prozent angehoben werden. Auch diejenigen, die bislang keinen Anspruch auf Bafög hatten, sollen zwei Prozent mehr Ausbildungsbeihilfe erhalten.

Kreuzfahrten sind wieder möglich!

Mehrere Kreuzfahrtanbieter, wie Aida und Tui Cruises, nehmen ab August 2020 mit „Mini-Kreuzfahrten“ wieder ihren Betrieb auf, auch Ausflüge werden teilweise wieder erlaubt. An Bord gilt ein strenges Hygiene-Konzept und die Kapazität wird auf maximal 60% der zulässigen Passagierzahl begrenzt. Buffetrestaurants werden zwar geöffnet sein, doch die Speisen werden den Gästen angereicht. Bevor Passagiere eine Reise antreten, muss ein Gesundheitsfragebogen ausgefüllt werden.

Corona-Test-Pflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten

Wer ab dem 1.08.2020 in ein Land reisen möchte, welches derzeit als Corona-Risikogebiet eingestuft wird, muss bei der Einreise in Deutschland mit einem verpflichtenden Corona-Test leben. In Deutschland soll dieser Test für alle einreisenden Personen kostenfrei sein. Eine Testpflicht gilt nur für Rückkehrer aus Risikoländern, empfohlen wird ein Test jedoch nach jeder Reise ins Ausland.

nf24