Startseite Schlagzeilen

Hornissenschwarm: Mann (59) erleidet 40 Stiche und allergischen Schock

Der Jäger war mit seinem Freund auf der Jagd, als er in einen Hornissenschwarm gelangte.

Foto: depositphotos

Der Jäger war mit seinem Freund auf der Jagd, als er in einen Hornissenschwarm gelangte.

Der ehemalige Polizeichef ist jetzt tot. Am vergangenen Sonntag starb der 59-Jährige an den Folgen eines allergischen Schocks, welcher zu Atembeschwerden und schlussendlich zum Tod führte.

Gemeinsam mit seinem Freund, war der US-Amerikaner auf der Jagd.

Ein Hornissenschwarm griff die Beiden an: „Sie wurden von zahlreichen Hornissen angegriffen. Larry wurde über 40 Mal gestochen und bekam kurz darauf Probleme mit Atemnot und brach im Wald zusammen“, so Ron Jarman, Gerichtsmediziner im Rush County.

Es gelang ihnen zu einem nahegelegenen Haus zu laufen und einen Notarzt zu rufen.

Umgehend wurde Larry Crenshaw ins Krankenhaus gebracht, doch den Ärzten waren die Hände gebunden.

Laut news.de konnten sie nichts mehr für ihn tun. Er starb an einem anaphylaktischen, einem extrem allergischen, Schock.

nf24