Startseite Schlagzeilen

Inzest-Drama in den USA: Frau erwischt Ehemann beim Sex mit seiner Mutter

Im Bundesstaat Massachusetts steht eine Frau unter Schock. Sie erwischte ihren Ehemann dabei, wie er Sex mit seiner eigenen Mutter hatte. Umgehend alarmierte sie die Polizei. Dem Inzest-Paar drohen nun 20 Jahre Haft.

Foto: depositphotos

Im Bundesstaat Massachusetts steht eine Frau unter Schock. Sie erwischte ihren Ehemann dabei, wie er Sex mit seiner eigenen Mutter hatte. Umgehend alarmierte sie die Polizei. Dem Inzest-Paar drohen nun 20 Jahre Haft.

Als wäre dieses Verhältnis nicht schon furchtbar genug, handelte es sich dabei um seine eigene 64-jährige Mutter. Die Frau alarmierte umgehend die Polizei. Als die Beamten das Inzest-Pärchen befragten, erhielten sie unterschiedliche Aussagen über das bestehende Verhältnis zwischen Mutter und Sohn. Der Ehemann behauptete, es sei das erste Mal gewesen, dass sie Sex hatten und er könne sich nicht erklären, wie es überhaupt soweit kommen konnte.

Laut der 64-jährigen Mutter kamen sie sich schon in den letzten Monaten näher. Es habe mit Küssen begonnen und sei schließlich mit Geschlechtsverkehr geendet. Die Beweise reichten laut news.de aus, um das Duo wegen Inzest anzuklagen.

Am 20. August mussten sie vor Gericht und wurden aufgefordert, sich in Zukunft voneinander fernzuhalten. Im Oktober muss das Inzest-Paar erneut vor Gericht erscheinen, dann wird sich entschieden, ob sie für 20 Jahre ins Gefängnis müssen.

Inzest- Was ist in Deutschland verboten?

In Deutschland ist Inzest laut §173 des Strafgesetzbuchs verboten. Sex zwischen Eltern und Kindern, Großeltern und Enkeln sowie zwischen Geschwistern steht unter Strafe. Alle anderen Verwandtschaftsgrade sind davon ausgenommen. Sex zwischen Tante und Neffe wäre also nicht strafbar, es geht allein um direkt aufsteigende (Eltern), absteigende (Kinder) oder Seitenlinien (Geschwister). Auch bei Adoptionen gilt der Paragraf nicht.

Quelle: web.de

nf24