Startseite Schlagzeilen

Mann (64) fackelt Haus ab bei Unkrautvernichtung

Ein 64 Jahre alter Mann bekämpfte am Donnerstagmittag gegen 15.45 Uhr in der Plettenbergstraße in Schura, Baden-Württemberg mit einem Bunsenbrenner das wuchernde Unkraut auf seinem Grundstück.

Foto: depositphotos

Ein 64 Jahre alter Mann bekämpfte am Donnerstagmittag gegen 15.45 Uhr in der Plettenbergstraße in Schura, Baden-Württemberg mit einem Bunsenbrenner das wuchernde Unkraut auf seinem Grundstück.

Dabei setzte er versehentlich seine Thuja-Hecke in Brand. Der Feuer entwickelte sich zunächst unkontrolliert mit großer Hitzeentwicklung und verbrannte die Thuja-Hecke auf einer Länge von 35 Metern.

Zusätzlich erlitten ein Geräteschuppen, die Kunststoff-Überdachung eines Swimmingpools, ein weiterer Baum und ein Sonnenschirm Brandschäden. Der 64-Jährige erlitt leichte Brandverletzungen und eine leichte Rauchgasvergiftung. Er wurde durch den Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Eine leichte, nicht behandlungsbedürftige Brandverletzung erlitt ein 72-jähriger Nachbar bei Löschversuchen. Die Freiwillige Feuerwehr Trossingen rückte mit vier Einsatzfahrzeugen an und löschte den Brand.

Ein eingesetzter Feuerwehrmann stolperte bei dem Einsatz über einen Feuerwehrschlauch und zog sich dabei eine leichte Fußverletzung zu, wegen der er sich ebenfalls zu Behandlung in ein Krankenhaus begeben musste. Der bei dem Ereignis entstandene Sachschaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

Quelle: Polizeipräsidium Konstanz

nf24