Startseite Schlagzeilen

Mann attackiert Tram-Fahrgast und verletzt mehrere Polizisten

In Berlin hat ein betrunkener Mann einen Fahrgast und später sechs Polizisten angegriffen und dabei verletzt.

Foto: depositphotos

In Berlin hat ein betrunkener Mann einen Fahrgast und später sechs Polizisten angegriffen und dabei verletzt.

Der Verdächtige attackierte den 28-Jährigen rassistisch in einem Zug der Tramlinie M8 in Berlin-Fennpfuhl. Mit der Errichtung des Neubaugebietes wurde 1961 in Plattenbauweise begonnen.

Der Betrunkene beleidigte den Fahrgast ausländerfeindlich und schlug ihn sogar mit der Faust, wie der Tagesspiegel berichtet. An der Haltestelle Weißenseer Weg/Ecke Herzbergstraße stiegen die Beiden aus. Dem Attackierten gelang es, die Polizei zu rufen.

Die Polizisten konnten den 36-Jährigen, nach dessen Flucht schnell festnehmen. Der Mann widersetzte sich aber massiv den Beamten und beleidigte sie. Außerdem trat er nach ihnen und verletzte sie dabei. Er versuchte, erneut zu flüchten. Die attackierten Polizisten konnten leicht verletzt ihren Dienst fortsetzen. Der attackierte Tramgast soll unverletzt geblieben sein. Der Angreifer wurde in Gewahrsam genommen und ihm wurde Blut abgenommen. „Gegen ihn wird wegen Körperverletzung, Beleidigung und tätlichen Angriffs beziehungsweise des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt“, berichtet der Tagesspiegel.

nf24