Startseite Schlagzeilen

Mann (54) vergewaltigte und schwängerte 12-Jährige – Nach Flucht festgenommen

Ein Vergewaltiger, dessen 12-jähriges Opfer ein Baby bekommen hat, wurde nach einer langen Flucht endlich inhaftiert.

Foto: Polizei Schottland

Ein Vergewaltiger, dessen 12-jähriges Opfer ein Baby bekommen hat, wurde nach einer langen Flucht endlich inhaftiert.

Der 54-jährige Balwinder Singh floh aus Großbritannien, nachdem er das Mädchen im Sommer 2016 in einem Haus in Edinburgh sexuell missbraucht hatte.

Das Mädchen klagte später über Bauchschmerzen und im Dezember brachte ihre Mutter sie zu einem Arzt, der bestätigte, dass sie schwanger war. Die Schwangerschaft konnte aufgrund ihres späten Stadiums nicht abgebrochen werden.

Singh wurde in Kanada festgenommen und für schuldig befunden, das Mädchen vergewaltigt zu haben, nachdem er nach Schottland zurückgebracht worden war.

Er wurde für fünf Jahre und vier Monate eingesperrt.

Sie sagte, die Vergewaltigung eines Kindes sei immer sehr schwerwiegend gewesen und Singh hätte eine achtjährige Haftstrafe erhalten, wenn er nach dem Prozess verurteilt worden wäre.

Sie fügte hinzu: „Ich berücksichtige bei meinem Urteil, dass Sie sich frühzeitig schuldig bekannt haben und dass Sie keine vorherigen sexuellen Straftaten begangen haben.“

Die Polizei erhielt das DNA-Profil des Babys und stimmte es später mit dem von Singh überein, als er nach Großbritannien gebracht wurde. Es wurde festgestellt, dass Singh nach Hongkong abgereist war, bevor er nach Kanada weiterreiste.

Die kanadischen Behörden teilten der Krone im Januar dieses Jahres mit, dass Singh wegen eines mutmaßlichen Ladendiebstahls in Haft sei. Er wurde deportiert und bei seiner Ankunft am Flughafen Heathrow in London festgenommen.

Der Verteidiger Kenneth Cloggie sagte, es gebe keine Gewalt oder Alkohol- oder Drogenkonsum bei Singhs Sexualverbrechen.

Singh gab zuvor zu, dass er das Mädchen einmal zwischen dem 1. Juni und dem 31. Juli 2016 vergewaltigt und schwängerte, was zur Geburt eines Kindes führte.

Er wurde auf unbestimmte Zeit in das Register der Sexualstraftäter eingetragen.

Quelle: BBC

nf24