Startseite Schlagzeilen

Massentest mit 450 Menschen in Grevenbroich

„So was kommt von so was!“ – weil zwei Familien sich trotz Corona-Infektion nicht an die Quarantäne-Regeln gehalten haben, wurden nun zwei Hochhäuser gesperrt und zur aktuellen Stunde der größten Reihentest in Deutschland während der Corona-Krise durchgeführt.

Foto: Depositphotos/Unsplash

„So was kommt von so was!“ – weil zwei Familien sich trotz Corona-Infektion nicht an die Quarantäne-Regeln gehalten haben, wurden nun zwei Hochhäuser gesperrt und zur aktuellen Stunde der größten Reihentest in Deutschland während der Corona-Krise durchgeführt.

Grevenbroich, NRW – Ein- und Ausgänge werden kontrolliert, das Ordnungsamt hat den Gebäubekomplex umzäunt und abgeriegelt!
Ca. 8-10 Stunden werden nun die zahlreichen Tests bei den ca. 450 Bewohnern der beiden Hochhäuser durch das Gesundheitsamt durchgeführt.

Wie konnte das passieren?

Jeden Tag werden in Grevenbroich die Infizierten zur Kontrolle angerufen. Die Familien, insgesamt 8 Bewohner des Komplexes, haben in einem der Telefonate ihr Fehlverhalten selbst eingeräumt. Die Familien haben trotz Infektion sich mit anderen Nachbarn, meistens vor dem Haus, aufgehalten. Das Gesundheitsamt hat als direkte Folge die Massentests sowie die Abriegelung der beiden Hochhäuser angeordnet.
Die Aktion wird von mehr als 100 DRK Mitarbeitern unterstützt.

nf24