Startseite Schlagzeilen

Rockstar tot aufgefunden

Die Polizei hat den Sohn des Stars verhaftet und wegen Mordes zweiten Grades angeklagt.

Foto: NF24 / Canva

Laut Berichten wurde die Leiche des Rockstars am vergangenen Sonntag (7. August) in seiner eigenen Wohnung gefunden.

Der Sohn des Musikers wurde später im Laufe des Tages verhaftet und aufgrund Mordes zweiten Grades angeklagt. Die Polizei sucht momentan nicht nach weiteren Verdächtigen.

Fans, Familie und Freunde sind über den grauenvollen Mord und den unerwarteten Tod des Rockstars entsetzt.

Teenage Head Gitarrist „Gord Lewis“ ist tot

Gord Lewis, Gitarrist der Band Teenage Head, wurde am Wochenende tot aufgefunden, nachdem er angeblich von seinem eigenen Sohn ermordet worden war.

Wie berichtet wird, wurde am vergangenen Sonntag (7. August) eine Leiche in der Wohnung des 65-jährigen Musikers in Hamilton, Ontario in Kanada entdeckt.

Während einer Pressekonferenz (8. August) sagte die zuständige Ermittlerin Sara Beck, dass die Polizei Informationen in Bezug auf eine verstorbene Person erhalten habe. Die Beamten „fanden einen verstorbenen Mann in seinen 60ern“, als sie Lewis‘ Haus besuchten. Das Opfer soll Verletzungen erlitten haben.

Der 41-jähriger Sohn, Jonathan Lewis, wurde später verhaftet und wegen Mordes zweiten Grades angeklagt. Beck sagte, die Polizei suche nicht nach weiteren Verdächtigen.

Weitere Tests sind erforderlich, um die Leiche offiziell zu identifizieren, obwohl die Polizei die Identität des Verstorbenen zu kennen glaubt.

Zeugen werden gesucht

„Wir suchen weiterhin Zeugen und überprüfen Videos in der Gegend“, sagte Beck. Zudem appellierte sie an diejenigen mit Informationen, sich zu melden.

Teenage Head bestätigte Gords Tod gestern in einem Post auf Instagram: „Wir sind untröstlich und versuchen immer noch, den Verlust unseres Freundes, Bandkollegen und Bruders Gord Lewis zu verarbeiten“.

Gord Lewis gründete zusammen mit dem Schlagzeuger Frankie Venom und dem Sänger Dave Desroches 1975 die Gruppe Teenage Head. Der Durchbruch gelang der Punkband 1980 mit ihrem zweiten Studioalbum „Frantic City“ und den die Hit-Songs ‚Let’s Shake‘ und ‚Somethin‘ On My Mind‘.

Nach der Veröffentlichung dieses Erfolgs-Albums plante die Gruppe eine Reihe von Konzerten in New York. Die Auftritte wurden jedoch damals abgesagt, nachdem Lewis bei einem Autounfall schwer verletzt wurde.

Gord Lewis wurde vorübergehend durch David Bendeth ersetzt, kehrte aber 1982 zurück. Teenage Head trat über die Jahrzehnte weiterhin live auf. Frankie Venom starb 2008. Mit Gord Lewis ist jetzt ein weiteres bedeutendes Mitglied der Band von uns gegangen.

YY
Quellen: https://www.nme.com