Startseite Schlagzeilen

Friedrich Merz schwer verletzt – Not-OP bei CDU-Chef

Nach einem Unfall befindet sich Friedrich Merz im Krankenhaus

CDU-Chef Friedrich Merz.
Foto: Andreas Arnold/dpa/Archivbild

Spitzen-Politiker und CDU-Vorsitzender Friedrich Merz soll sich bei einem Unfall schwer verletzt haben. Der Chef der CDU wurde für eine Not-Operation in ein Krankenhaus eingeliefert.

Sprecher Armin Peter äußerte sich auch schon zum Vorfall. Die Partei und viele Politik-Kollegen wünschen Friedrich März eine schnelle Genesung.

Friedrich Merz nach Urlaubs-Unfall im Krankenhaus

Der deutsche Politiker ist seit dem 31. Januar 2022 Bundesvorsitzender der CDU und seit dem 15. Februar 2022 zum zweiten Mal Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und somit Oppositionsführer im 20. Deutschen Bundestag. Bereits zwischen 2000 und 2002 war er Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Von 1989 bis 1994 gehörte Merz dem Europäischen Parlament an. Von 1994 bis 2009 war er bereits Bundestagsabgeordneter. Danach zog er sich für neun Jahre aus dem Bundstag zurück und war als Lobbyist und Wirtschaftsanwalt tätig, ehe er 2018 versuchte in den CDU-Parteivorsitz zurück zu kehren. Nach seiner zweiten erfolglosen Kandidatur Anfang 2021 wurde Merz 2021 wieder in den Bundestag gewählt.

Schlüsselbeinbruch beim CDU-Chef

Nun hat sich der CDU-Vorsitzende Friedrich Merz im Urlaub das Schlüsselbein gebrochen. Laut dem Sprecher Armin Peter, soll sich der Unfall am Donnerstag ereignet haben.

Um genau zu sein, habe sich Merz die Verletzung beim Sport im Urlaub in Bayern zugezogen haben. Danach habe Merz einen Arzt aufgesucht, der ihn in ein Krankenhaus geschickt haben soll. Daraufhin wurde er bereits am Freitagmorgen operiert.

Schlüsselbein-Brüche erfolgen meistens durch Sport- oder Freizeitunfälle, oft durch einen Sturz auf die ausgestreckte Hand oder die Schulter. Da dieser sehr schmerzhaft ist, ist es nach einem Schlüsselbeinbruch unmöglich, den Arm ohne Schmerzen zu bewegen.

Eine Operation des Schlüsselbeins ist nur in schweren Fällen nötig. Oftmals reichen Verbände und Medikamente zur Heilung des Bruches aus. Jedes Jahr brechen sich etwa 60 von 100 000 Menschen das Schlüsselbein.

Da Merz als gesund und sportlich gilt, sollte ihn der Schlüsselbeinbruch nur kurz aus der Bahn werfen. Bereits im März 2020 erkrankte er an Corona und gab bekannt nur „Grippesymptome“ zu haben.

dpa
Quellen: bild.de, t-online.de