Startseite Schlagzeilen

FC Bayern trauert nach Todesfall

Der Schock sitzt bei den Bayern tief – der Verein trauert nach einem unerwarteten Todesfall.

Close-up of waving flag with FC Bayern Munich football club emblem Russian Federation
Foto: depositphotos.com

Die Erfolge des FC Bayern reihen sich wie an einer Perlenkette auf. Der Verein aus der bayerischen Hauptstadt beschäftigt nur die besten Spiele mit denen er beständig Siege erringt.

Die Bayern polarisieren bei vielen Fans, entweder man liebt oder hasst sie – dazwischen gibt es nichts.

Doch nun erschüttert ein unerwarteter Todesfall den Erfolgsverein.

Willi O. Hoffmann ist tot

Willi O. Hoffmann, der langjährige Präsident des Fußball-Rekordmeisters FC Bayern, verstarb im Alter von 92 Jahren.

Die Trauer beim FC Bayern München um seinen langjährigen Präsidenten Willi O. Hoffmann ist groß. Wie der beliebte Verein am Dienstag mitteilte, verstarb Hoffmann im Alter von 92 Jahren in München.

Hoffmann amtierte als Präsident des Klubs von 1979 bis 1985, davor war er als Schriftführer und Schatzmeister bei den Münchnern tätig. In seiner Zeit als Präsident wurde der FC Bayern Meister der Jahre 1980, 1981 und 1985, DFB-Pokalsieger 1982 und 1984 und zog 1982 in das Finale des Europapokals der Landesmeister ein. Demnach verdankt der FC Bayern Willi O. Hoffmann viel.

„Wir sein Gedenken in Ehren halten“

„Er legte in einer damals schweren Phase des Klubs den Grundstein, dass der FC Bayern zu einem der erfolgreichsten Vereine der Welt werden konnte. Wir werden ihn nie vergessen, sein Gedenken in Ehren halten und sind in Trauer vereint mit seiner Familie“, sagte der amtierende Klub-Präsident Herbert Hainer.

Auch Uli Hoeneß, Ehrenpräsident des FC Bayern, äußerte sich zum Verlust der Legende: „Wir verlieren in Willi O. Hoffmann einen Menschen, der den FC Bayern immer im Herzen getragen hat. Er ist stets positiv an alle Aufgaben herangegangen und hat mit seinem Optimismus einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung des FC Bayern beigetragen.“

Willi O. Hoffmann aufgrund seiner Feierfreudigkeit auch „Champagner-Willi“ genannt, war ein lebensfroher Mensch. Der langjährige Bayern-Wegbegleiter verstarb nun am 9. August 2022 in München.

YY
Quellen: https://www.t-online.de, https://fcbayern.com