Startseite Schlagzeilen

Tödliche Explosion eines Heizstrahlers in Argentinien reißt junge Frau (18) in den Tod

Wer war Lucia, das 18-jährige Mädchen, das bei der Explosion in der Bar San Miguel, Argentinien starb? Wie kam es zu der Explosion

Foto: Depositphotos/Unsplash

Wer war Lucia, das 18-jährige Mädchen, das bei der Explosion in der Bar San Miguel, Argentinien starb? Wie kam es zu der Explosion?

Lucía Costa Osores war eine ausgebildete Friseurin und machte Maniküren und sie hatte noch großes vor in ihrem Leben Sie plante, nach Patagonien zu ziehen. Doch am Freitagabend starb sie an Verbrennungen. 40% ihres Körpers waren verbrannt, nachdem in der Bar, in der sie mit Freunden zusammen feierte, ein Heizpils explodierte.

Pablo Costa, ihr Vater wurde letzten Freitag gegen 21 Uhr telefonisch über den schrecklichen Unfall informiert.

„Hör mir zu, Lucia hat schwere Verbrennungen. Sie ging in eine Bar etwas essen, es gab eine Explosion und er sieht sehr ernst aus.“

Explosion

Die 18-jährige Lucía Aylen Costa Osores war an diesem Abend mit einer Gruppe von Freunden in der Zar Burguers in San Miguel, ausgegangen. Dann nähert sich eine Kellnerin dem Tisch, an dem Lucía mit ihren Freunden war, mit einer Fünf-Liter-Dose Flüssigbrennstoff wie Zeugen berichteten und wie auf den Bildern einer Überwachungskamera in der Bar zu sehen ist, einer Art Kohlenpfanne anzuzünden. Die der Dekoration diente. Jedoch als die Angestellte versuchte, den Alkohol wieder aufzufüllen, ereignete sich eine Explosion, die Lucia und alle ihre Freunde in Brand setzte.

Die junge Frau starb an diesem Samstagmittag aufgrund der schweren Verletzungen ihres Gesichts, Hals und Rumpfs und Atemwege.

Quelle: Infobae

nf24