Startseite Schlagzeilen

TV-Star an Krebs gestorben

„Es kommt nie so, wie man denkt. Es kommt so, wie man nie gedacht hätte.“ Fans und Familie trauern um eine echte Kämpferin.

Foto: NF24 / Canva

Viel zu jung erlag sie ihrem Krebsleiden. Vor einigen Jahren gehörte sie zu den Lieblingen der TV-Show „The Biggest Loser Teens“ und kämpfte in der Abnehmshow gegen ihr Übergewicht. Wenige Jahre später folgte dan der nächste Kampf.

2019 erhielt die ehemalige „The Biggest Loser“-Teilnehmerin die schreckliche Diagnose: Blutkrebs! Nun, drei Jahre später hat sie diesen Kampf leider verloren. Auf ihrem Instagram-Profil wurden Aufnahmen von der Beerdigung geteilt. Auch die frühere TV-Mentorin Dr. Christine Theiss nimmt in einem emotionalen Posting Abschied von dem TV-Star.

Auf dem Instagram-Profil von Ayca Knüttel teilt ihr Bruder Feridun einen kurzen Clip zur Beerdigung. Mehrere Fotos hat er dafür zusammengeschnitten. Auch der Moment, als die Träger den Sarg zum Grab bringen.

Zu dem Beitrag schrieb er: „Ich möchte mich gerne im Namen meiner Familie bei jedem einzelnen von euch aus der Community bedanken. Vor allem, weil ihr uns in dieser schwierigen Zeit soviel Beistand geleistet habt und sogar gestern mit uns Abschied genommen habt.“

Das Statement der Familie, welches mit knapp 13.000 Abonnenten der TV-Persönlichkeit geteilt wird erklärt weiter: „Es kommt nie so, wie man denkt. Es kommt so, wie man nie gedacht hätte.“

Auf ihrem eigenen Profil trauert auch Dr. Christine Theiss. Sie widmet der ehemaligen Kandidatin ihrer Sendung einen eigenen Beitrag mit mehreren Schwarz-Weiß-Bildern von Ayca. „Ich kann es immer noch nicht glauben, auch wenn die Nachrichten in den letzten Monaten schon nichts Gutes verheißen ließen“, erklärt sie. „Ayca hat ihren schweren Kampf gegen die Leukämie verloren.“

Sie blickt in ihrem Text nicht nur auf Aycas Zeit bei „The Biggest Loser“ zurück, sondern gibt auch Einblick in ihren Krankheitsverlauf. „Sie war die jüngste im Team, eine fröhliche und unglaublich starke Kämpferin. Das ist sie bis zum Schluss geblieben.“

„Im Juli 2019 kam die Diagnose Leukämie, im Februar 2021 erfolgte eine Stammzelltransplantation. Doch leider kam es einige Monate später zu einer Abstoßungsreaktion (GvH) und seither kämpfte Ayca mit unmenschlichen Schmerzen und zahlreichen schlimmen Nebenwirkungen.“

jw, jw
Quellen: t-online