Mobiles Menü schließen
Startseite Schlagzeilen

Niederwalluf: Diebstähle aus Pkw in Geisenheim & Einbruch in Wohnmobil

Diebe stehlen aus geparkten Autos in Geisenheim, Einbruch in Wohnmobil in Walluf verursacht Sachschaden. Keine gestohlenen Gegenstände entdeckt.

Foto: Depositphotos

Bad Schwalbach (ost)

1. Autodiebstähle in Geisenheim,

Geisenheim, Albert-Schweitzer-Straße, Gartenstraße, Dienstag, 02.04.2024, 20:00 Uhr bis Mittwoch, 03.04.2024, 07:30 Uhr

(he) In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch dieser Woche haben Diebe in Geisenheim zugeschlagen und Geldbörsen, persönliche Dokumente und eine Sonnenbrille aus mindestens zwei geparkten Autos gestohlen. Ein grauer BMW der 5er Reihe wurde in der Albert-Schweitzer-Allee angegriffen. In der Gartenstraße stiegen die Diebe in einen schwarzen Skoda Kodiaq ein. Ob die Fahrzeuge ordnungsgemäß verschlossen waren, wird von der Polizei untersucht. Unabhängig von der Verschlusslage der Fahrzeuge ist es nie ratsam, Wertgegenstände im Auto zu lassen. Wenn Diebe nach Gelegenheiten suchen und nichts „Interessantes“ im Innenraum der Fahrzeuge finden, ist die Einbruchsgefahr deutlich geringer. Hinweise zu den beschriebenen Fällen nimmt die Polizei in Rüdesheim unter der Rufnummer (06722) 9112-0 entgegen.

2. Einbruch in Wohnmobil,

Walluf, Niederwalluf, Bahnhofstraße, Dienstag, 02.04.2024, 15:00 Uhr bis Mittwoch, 03.04.2024, 14:00 Uhr

(he) Zwischen Dienstag, 15:00 Uhr und Mittwoch, 14:00 Uhr sind unbekannte Täter in Niederwalluf in ein Wohnmobil eingebrochen und haben einen Sachschaden von mehreren hundert Euro verursacht. Das geparkte Fahrzeug in der Bahnhofstraße wurde gewaltsam geöffnet und durchsucht. Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen wurde nichts gestohlen. Es gibt keine Hinweise auf die Täter. Die Polizei in Eltville hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise unter der Rufnummer (06123) 9090-0.

Kontakt:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Hier geht es zur Originalquelle

Redaktioneller Hinweis: Dieser Artikel basiert auf aktuellen Blaulichtmeldungen des Presseportals und wurde automatisch erstellt.

Einbruchstatistiken in Hessen für 2021/2022

Die Einbruchsraten in Hessen stiegen zwischen 2021 und 2022 leicht an. Im Jahr 2021 wurden 3858 Fälle von Einbrüchen registriert, wovon 810 aufgeklärt wurden. Es gab insgesamt 637 Verdächtige, darunter 571 Männer und 66 Frauen. 266 der Verdächtigen waren nicht-deutscher Herkunft. Im Jahr 2022 stieg die Zahl der registrierten Einbrüche auf 4275, wobei nur 723 Fälle aufgeklärt wurden. Die Anzahl der Verdächtigen sank auf 569, wobei 498 Männer und 71 Frauen darunter waren. 275 der Verdächtigen waren nicht-deutscher Herkunft. Im Vergleich dazu verzeichnete Nordrhein-Westfalen im Jahr 2022 die höchste Anzahl von Einbrüchen in Deutschland mit 23528 Fällen.

2021 2022
Anzahl erfasste Fälle 3.858 4.275
Anzahl der aufgeklärten Fälle 810 723
Anzahl der Verdächtigen 637 569
Anzahl der männlichen Verdächtigen 571 498
Anzahl der weiblichen Verdächtigen 66 71
Anzahl der nichtdeutschen Verdächtigen 266 275

Quelle: Bundeskriminalamt

nf24