Mobiles Menü schließen
Startseite Schlagzeilen

Oppershofen: Diebstahl in Bad Nauheim

Beim Einkauf in einem Supermarkt wurde einer 77-jährigen Kundin die Geldbörse gestohlen. Der Täter wird als 30-40 Jahre alt, 180 cm groß und schlank beschrieben.

Foto: Depositphotos

Friedberg (ost)

Bad Nauheim: Diebstahl einer Geldbörse aus einer Handtasche

Während des Einkaufs in einem Supermarkt in der Kettelerstraße in Bad Nauheim wurde eine 77-jährige Kundin am Mittwoch (15.05.2024) gegen 09:00 Uhr von einem unbekannten Mann an der Gemüseauslage angesprochen. Der Mann fragte nach der Frische des Gemüses. Das Gespräch dauerte etwa 30 Sekunden. Während des Gesprächs näherte sich der Unbekannte seitlich sehr nah an die Frau heran, so dass sie ihre Handtasche im Einkaufswagen nicht mehr sehen konnte. In der Handtasche befand sich die Geldbörse der Dame. Nach dem kurzen Gespräch ging der Mann in Richtung Kasse. Als die 77-jährige kurz darauf bezahlen wollte, stellte sie fest, dass die Geldbörse fehlte. Der Mann wird als 30 – 40 Jahre alt, etwa 180 cm groß und schlank beschrieben. Er hatte dunklen Teint, kurze dunkle Haare und sprach mit ausländischem Akzent. Der Mann trug eine dunkle Mütze, Jacke und Hose. Zeugen, die den Mann bemerkt haben, werden gebeten, sich an die Kriminalpolizei in Friedberg unter Tel.: 06031 6010 zu wenden. Die Polizei empfiehlt, Geldbörsen oder andere Wertgegenstände nicht in Handtaschen oder Einkaufswagen zu lassen, sondern eng am Körper, wenn möglich in verschließbaren Taschen oder Innentaschen der Kleidung, zu tragen.

Bad Nauheim: Aggressive Ladendiebin

Am Mittwoch (15.05.2024) gegen 12:20 Uhr bemerkte eine Mitarbeiterin einer Parfümerie in der Stresemannstraße in Bad Nauheim eine Frau, die zwei Flaschen Parfum in ihre Tasche steckte und den Laden verlassen wollte. Die Mitarbeiterin sprach die Diebin an und konnte die beiden Parfumflaschen zurückbekommen. Die Täterin stieß die Mitarbeiterin zur Seite und verließ das Geschäft, kehrte jedoch kurz darauf zurück. Als die Mitarbeiterin ein Hausverbot aussprach, schlug die Unbekannte der Verkäuferin gegen den Arm. Um ein erneutes Betreten des Ladens zu verhindern, schloss die Mitarbeiterin die Eingangstür. Die Diebin steckte daraufhin drei Sonnenschutzprodukte aus der Auslage vor der Parfümerie ein und flüchtete in Richtung Reinhardstraße. Die unbekannte Frau wird als etwa 50 Jahre alt, etwa 160 cm groß und von normaler Statur beschrieben. Sie hatte schwarze Haare und trug helle Kleidung. Auffällig war ihr nach vorne gebeugter Gang. Hinweise nimmt die Polizeistation Friedberg unter Tel.: 06031 6010 entgegen.

Rockenberg: Autodiebstähle

In den frühen Morgenstunden des Donnerstags (16.05.2024) wurden Anwohner der Wilhelm-Busch-Straße in Oppershofen durch Geräusche von einem geparkten Auto in der Straße geweckt. Sie sahen eine Person von einem weißen Audi weggehen und in Richtung Ricarda-Huch-Straße laufen. Der Unbekannte hatte zuvor das Fahrzeug geöffnet und eine Geldbörse gestohlen. Zeugen beschrieben die Person nur als Mann mit schwarzem Kapuzenpullover. Die Polizei in Butzbach bittet weitere Zeugen, die die Person gesehen haben oder in der Nacht andere Verdächtige bemerkt haben, sich unter 06033 70430 zu melden. Zwischen Mittwoch (15.05.2024), 21:45 Uhr und Donnerstag (16.05.2024), 06:30 Uhr stahl ein Dieb aus einem unverschlossenen Fahrzeug in Rockenberg Kleingeld und Bankkarten. Das Fahrzeug war in der Straße „Bei der Gottesleiter“ abgestellt. Auch in diesem Fall nimmt die Polizeistation Butzbach Hinweise entgegen.

Kontakt:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8

35394 Gießen
Telefon: 0641/7006-2045

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Hier geht es zur Originalquelle

Redaktioneller Hinweis: Dieser Artikel basiert auf aktuellen Blaulichtmeldungen des Presseportals und wurde automatisch erstellt.

Statistiken zu Verkehrsunfällen in Hessen für 2022

Im Jahr 2022 gab es in Hessen insgesamt 136.931 Verkehrsunfälle. Davon waren 19.155 Unfälle mit Personenschaden, was 13,99% entspricht. Schwerwiegende Unfälle mit nur Sachschaden machten 6.406 Fälle aus, was 4,68% aller Unfälle entspricht. 1.202 Unfälle waren auf den Einfluss berauschender Mittel zurückzuführen, was 0,88% entspricht. Die restlichen Sachschadensunfälle beliefen sich auf 110.168 Fälle, was 80,46% aller Unfälle ausmacht. Innerorts ereigneten sich 90.136 Unfälle (65,83%), außerorts (ohne Autobahnen) waren es 32.117 (23,45%) und auf Autobahnen 14.678 (10,72%). Insgesamt gab es 208 Getötete, 3.878 Schwerverletzte und 20.881 Leichtverletzte.

2022
Verkehrsunfälle insgesamt 136.931
Unfälle mit Personenschaden 19.155
Schwerwiegende Unfälle mit nur Sachschaden 6.406
Unfälle unter dem Einfluss berauschender Mittel 1.202
Übrige Sachschadensunfälle 110.168
Ortslage – innerorts 90.136
Ortslage – außerorts (ohne Autobahnen) 32.117
Ortslage – auf Autobahnen 14.678
Getötete 208
Schwerverletzte 3.878
Leichtverletzte 20.881

Quelle: Statistisches Bundesamt (Destatis)

nf24