Startseite Schlagzeilen

Brutaler Mord: Mann zerstückelt seine Ehefrau

Der Mann zerstückelte seine Ehefrau in zehn Teile, bevor er die Körperteile in einen Sack stopfte und im Wald vergrub.

Foto: NF24 / Canva

Ein schrecklicher Mord: Ein 46-jähriger Mann ermordete seine drogenabhängige Ehefrau. Im Anschluss der Tat zerstückelte er ihre Leiche in zehn Teile.

Der Mann soll die Frau aufgrund ihrer Drogenabhängigkeit und seiner Vermutung, dass sie Fremdgehen würde, getötet haben. Nun muss er sich vor Gericht verantworten.

Untreue als Mordursache?

Lucknow, Indien – Ein 46-jähriger Mann soll seine drogenabhängige Frau getötet und ihre Leiche in zehn Teile zerstückelt haben. Nach Angaben der Polizei verdächtigte der Angeklagte seine Frau auch der Untreue. Die beiden Eheleute waren seit 10 Jahren verheiratet.

Der Angeklagte Pankaj Maurya gestand das Verbrechen nach 14 Tagen. Zuvor hatte die Polizei den abgetrennten Kopf seiner 38-jährigen Frau Jyoti und die Tatwaffe gefunden. Die Polizei teilte mit, dass Maurya Jyoti seit fast drei Monaten der Untreue verdächtigte. Nachdem sie angefangen hatte mit einer Gruppe von Männern herumzuhängen und Drogen zu kaufen. Daraufhin habe sich Maurya dazu entschlossen, sie zu töten.

Grausamer Fund

Die Polizei wurde am 8. November aufmerksam auf den Mord, als sie in den Wäldern des Dorfes Gulheria abgetrennte Körperteile einer Frau fanden. Die Körperteile befanden sich in einem Sack. Darin wurden der Torso, die rechte Hand und die Beine der Frau gefunden. Später wurde ein Team von Forensikern hinzugezogen.

Der grausame Mord sorgte für große Aufregung in dem Dorf. Zügig fing, zur Identifizierung der Leiche, die Suche nach dem Kopf an. Währenddessen forderten örtliche Aktivisten, sowie Medien eine rasche Untersuchung des Falles.

Ein paar Tage später fand die Polizei den entstellten Kopf einer Frau. Auf der Grundlage des Fundes wurde ein Phantombild erstellt, dessen Kopien verteilt wurden. Schließlich meldete sich die Mutter der Verstorbenen zu sein.

Geständnis des Mörders

Die Polizei berichtet: „Als wir ihr die bei der Leiche gefundenen Kleidungsstücke zeigten, identifizierte sie diese sofort als die ihrer Tochter Jyoti“. Nachdem die Identität festgestellt worden war, leitete die Polizei die Suche nach dem Ehemann ein. Dieser war seit dem 15. November untergetaucht.  Schließlich konnte er am 20. November von der Polizei gefunden werden.

Eine Hausdurchsuchung bestätigte den Verdacht: Pankaj bestätigte, dass er Jyoti in der Nacht des 8. November nach einem Streit getötet hätte. Daraufhin habe er mit der Hilfe eines Freundes die Leiche in mehrere Teile zerhackt und die Leichenteile auf einem Feld etwa sieben Kilometer von seinem Haus entfernt entsorgt. Pankaj hatte seine beiden Töchter und seinen Sohn zu seinem Onkel geschickt, bevor er das Verbrechen beging.

YY
Quellen: firstpost.com