Mobiles Menü schließen
Startseite Schlagzeilen

Millionenschaden nach Großbrand in Baumarkt in Springe-Eldagsen

Feuerwehr und Polizei verhindern Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude, Brandursache noch unklar

Foto: Unsplash

Hannover (ost)

In Eldagsen, einem Stadtteil von Springer, brach am Montag, dem 12.02.2024, ein Feuer in einem Baumarkt aus. Die Feuerwehr und die Polizei konnten verhindern, dass sich die Flammen auf benachbarte Gebäude ausbreiteten.

Gemäß den bisherigen Erkenntnissen des Zentralen Kriminaldienstes Hannover bemerkte ein Anwohner am Montag um 03:20 Uhr nachts Feuerschein aus dem Gebäude des Baumarkts in der Straße „Am Pfingstanger“ und alarmierte sofort die Feuerwehr. Als diese ankam, stand der Baumarkt bereits in Vollbrand. Während der Löscharbeiten kam es zu Explosionen mehrerer Gasflaschen, die sich im Außenbereich des Baumarkts befanden. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass sich die Flammen auf benachbarte Gebäude ausbreiteten. Die Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Technischem Hilfswerk waren bis in die Morgenstunden mit den Arbeiten am Brandort beschäftigt. Bei dem Brand wurde niemand verletzt.

Am Dienstagmorgen untersuchten die Brandermittler des Zentralen Kriminaldienstes die Überreste des zerstörten Baumarktgebäudes auf mögliche Brandursachen. Aufgrund des hohen Zerstörungsgrades konnte dies bisher nicht eindeutig geklärt werden. Es gibt jedoch keine Hinweise auf Fremdverschulden, aber ein technischer Defekt kann nicht ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen hierzu dauern weiter an. Die Ermittler schätzen den Schaden auf zwei Millionen Euro. /rod, dd

Kontakt:

Polizeidirektion Hannover
Lisa Rodriguez
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-h.polizei-nds.de

Hier geht es zur Originalquelle

Redaktioneller Hinweis: Dieser Artikel basiert auf aktuellen Blaulichtmeldungen des Presseportals und wurde automatisch erstellt.

nf24