Mobiles Menü schließen
Startseite Schlagzeilen

Diez: Werkzeugdiebstahl aus Firmenfahrzeug

In der Nacht von Ostersonntag auf Ostermontag wurden hochwertige Werkzeuge aus einem Firmenbus gestohlen. Die Täter flüchteten in einem silbernen Pkw Kombi.

Foto: Depositphotos

Diez (ost)

In der Nacht von Ostersonntag auf Ostermontag haben zwei bisher unbekannte Personen um 03:30 Uhr die Seitenscheibe eines Firmenbusses, der im Schläferweg geparkt war, eingeschlagen und mehrere teure Werkzeuge gestohlen. Laut einem Zeugen flohen die Täter in einem silbernen Kombi (wahrscheinlich ein älteres Modell von OPEL). Der Zeuge konnte nur den Anfang des Kennzeichens „MM….“ erkennen.

Weitere Zeugen, die Informationen über den Vorfall geben können, werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Diez unter Tel. 06432-6010 zu wenden.

Kontakt:

Polizeiinspektion Diez

Telefon: 06432-6010

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Hier geht es zur Originalquelle

Redaktioneller Hinweis: Dieser Artikel basiert auf aktuellen Blaulichtmeldungen des Presseportals und wurde automatisch erstellt.

Statistiken zu Mord, Totschlag und Tötungsdelikten in Rheinland-Pfalz für 2021/2022

Die Mordraten in Rheinland-Pfalz zwischen 2021 und 2022 zeigen einen leichten Rückgang. Im Jahr 2021 wurden 73 Fälle registriert, während es im Jahr 2022 nur 68 Fälle waren. Die Aufklärungsquote war jedoch hoch, mit 71 gelösten Fällen im Jahr 2021 und 67 im Jahr 2022. Die Anzahl der Verdächtigen stieg von 86 im Jahr 2021 auf 80 im Jahr 2022, wobei die Anzahl der nicht-deutschen Verdächtigen von 24 auf 34 anstieg. Im Vergleich dazu verzeichnete Bayern im Jahr 2022 mit 403 Fällen die höchste Anzahl von Morden in Deutschland.

2021 2022
Anzahl erfasste Fälle 73 68
Anzahl der aufgeklärten Fälle 71 67
Anzahl der Verdächtigen 86 80
Anzahl der männlichen Verdächtigen 78 71
Anzahl der weiblichen Verdächtigen 8 9
Anzahl der nichtdeutschen Verdächtigen 24 34

Quelle: Bundeskriminalamt

nf24