Startseite Schlagzeilen

Tesla-Fahrer tötet 2 Menschen

Der Unfall schockt Auto- und Technikliebhaber. Ob der Autopilot hinter dem tödlichen Unfall steckt, wird noch ermittelt.

Foto: NF24 / Canva

Bei einem tragischen Unfall mit einem Tesla sollen zwei Menschen gestorben und drei verletzt worden sein. Der Fahrer soll zuvor die Kontrolle über das Fahrzeug verloren haben.  

Laut Berichten sei der Tesla mit höchster Geschwindigkeit in andere Fahrzeuge und einen Radfahrer gefahren. Nun meldet sich Elon Musk zum Vorfall.

Unfall wird untersucht

China – Bei einem Unfall in der südlichen Provinz Guangdong sollen zwei Menschen gestorben und drei verletzt worden sein. Der US-Automobilhersteller Tesla erklärte am Sonntag, dass er die chinesische Polizei bei der Untersuchung des Unfalls unterstützen wollen würde.

Lokalen Medien zufolge handelte es sich bei dem Unfallauto um einen Tesla Model Y. Unfallursache könnte ein Fahrer, der die Kontrolle über das Fahrzeug verloren hatte, sein. Tragischerweise sollen dabei ein Motorradfahrer und eine Schülerin ums Leben gekommen sein.

Der Unfall wurde per Kameras aufgezeichnet und in den sozialen Medien verbreitet. Zusehen ist ein Auto, welches mit hoher Geschwindigkeit in andere Fahrzeuge und einen Radfahrer fährt.

Elon Musk schaltet sich ein

„Die Polizei bemüht sich derzeit um ein drittes Gutachterbüro, um die Wahrheit hinter diesem Unfall zu ermitteln. Wir werden aktiv jede notwendige Unterstützung leisten“, sagte Elon Musks zum Unfall seiner Automarke.

China ist der zweitgrößte Markt für Tesla. Somit gehörte der Unfall zu den Top-Themen auf der sozialen Medienplattform Weibo.

Laut Tesla zeigt das Videos, dass die Bremslichter des Autos nicht eingeschaltet waren. Das Auto soll zu schnell gefahren sein und die Bremsen nicht betätigt haben. Das ist nicht das erste Mal, dass Tesla mit Vorwürfen von Bremsversagen konfrontiert wurde. Die Ermittlungen gehen weiter.

YY
Quellen: hindustantimes.com