Startseite Schlagzeilen

China soll sich auf Krieg vorbereiten – Militär präsentiert neue Hyperschallrakete

Die Sorge vor einer drohenden Eskalation mit China wächst stetig. Der chinesische Diktator Xi hat seinem Land befohlen, sich auf einen Krieg vorzubereiten.

Der chinesische Staatsvertreter Xi Jinping - China bereitet sich auf Krieg vor (Symbolbild)
Der chinesische Staatsvertreter Xi Jinping - China bereitet sich auf Krieg vor (Symbolbild)
Foto: depositphotos.com / Fotomontage NF24

Despot XI Jinping hat China angewiesen, sich auf einen Krieg vorzubereiten. Er warnte, die Sicherheitslage seines Landes sei zunehmend instabil. In einer abschreckenden Ankündigung erklärte der chinesische Diktator, Peking werde seine militärische Ausbildung und Vorbereitung auf einen Krieg umfassend verstärken, da die Weltordnung am Rande des Zusammenbruchs steht.

Sorge vor Krieg mit China wächst weiter an

Die Eskalations-Androhung von Xi lassen die Befürchtungen weiter wachsen, dass China, das über die zweitgrößte Wirtschaft und das zweitgrößte Militär der Welt verfügt, eine Invasion der selbstverwalteten Insel Taiwan vorbereitet. Die Spannungen zwischen den beiden Nationen haben in den letzten Monaten den Siedepunkt erreicht. Peking lässt weiterhin seine militärischen Muskeln spielen, indem es Flugzeuge in den taiwanesischen Luftraum schickt und in Übungen Raketen abfeuert.

Eine mögliche chinesische Invasion in Taiwan würde die USA zwingen, die Insel entweder aufzugeben oder einen ausgewachsenen Krieg mit China zu riskieren. China betrachtet Taiwan als Teil seines Territoriums und hat geschworen, die Nation zurückzuerobern, notfalls auch mit Gewalt. US-Präsident Joe Biden hat kürzlich versprochen, dass die USA die Insel gegen einen Angriff Chinas verteidigen werden.

Die Kommunistische Partei Chinas hat ihre Pläne im vergangenen Monat deutlich gemacht. Dafür wurde extra eine Zeile in ihrer Verfassung aufgenommen. Der neue Verfassungseintrag besagt, dass China sich Taiwans Unabhängigkeit entschlossen widersetzt und diese verhindern wird. Diktator Xi hat geschworen, Taiwan zu vereinigen. Experten glauben, dass Xi die Nation Taiwan so gut wie garantiert angreifen wird, nachdem er zum Führer auf Lebenszeit ernannt worden ist.

Drohende Eskalation – Chinas Militär rüstet sich für Krieg

Erst letzte Woche enthüllten neue Fotos zum ersten Mal, wie weit die Militarisierung Chinas im Südchinesischen Meer bereits fortgeschritten ist. Beängstigende Bilder zeigten die massive Ausdehnung der chinesischen Militäroperationen auf den künstlichen Inseln. Bis an die Zähne bewaffnet, mit tödlichem Gerät wie Raketenflugzeugen, Flugzeughangars und Spionageflugzeugen ausgestattet.

Die größte der Inseln des Archipels, die Taiping-Insel, wird derzeit von Taiwan kontrolliert, das im Mittelpunkt der von Peking ausgearbeiteten Invasionspläne steht. Anfang dieses Jahres hat China in offiziellen Kreisen eine abschreckende Kriegs-Warnung abgegeben. Genau wie schon vor den letzten beiden großen Konflikten.

Xi befiehlt sich auf Krieg vorzubereiten – Armee enthüllt neue Hyperschallrakete

Aktuell präsentiert China eine neue Hyperschallrakete zur Schiffsabwehr. Bei der Eröffnung einer Flugschau wurden auch die neuesten Kampfflugzeuge und modernsten Waffen vorgeführt.

Die Rakete ist eine neue Version der chinesischen YJ-21. Die Rakete YJ-21, die gemeinhin als Eagle Strike 21 bezeichnet wird, hat eine Reichweite von mehr als 1.200 Meilen (ca. 1.931 km) und kann mit Geschwindigkeiten von über Mach 12 fliegen. Das System, das als „Carrier Killer“ bezeichnet wird, ist offenbar für den Einsatz gegen US-Flugzeugträger im Indopazifik vorgesehen.

Militärexperten zufolge könnte das offene Präsentieren der Hyperschallrakete auf der Airshow in China als abschreckende Warnung an die Vereinigten Staaten in Bezug auf Taiwan verstanden werden.

Xi Jinping sagte, das Militär der Partei müsse für jeden Krieg trainieren und auf unvorhergesehene Konflikte vorbereitet sein. Er sagte auch, das Militär müsse seine ganze Energie auf die Kampfbereitschaft verwenden und daran arbeiten, seine Fähigkeit zu kämpfen und zu siegen zu verbessern, das berichtet die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua.

Zu sehen war auch das modernste Flugzeug des Regimes, der Tarnkappenjäger J-20. Über die J-20 ist nur wenig bekannt, außer dass es sich offenbar um einen Klon der amerikanischen F-35 handelt, der wahrscheinlich mit gestohlenen Technologien gebaut wurde. Es bleibt unklar, ob das chinesische Militär das Flugzeug universell einsetzen wird, so wie die Vereinigten Staaten die F-35, oder ob es sich auf einen bestimmten Bereich, wie die Luftüberlegenheit, spezialisieren wird. Das Flugzeug wurde 2017 in Dienst gestellt. Es gibt noch wenig Informationen es über seine Fähigkeiten und seinen geplanten Einsatz.

bh,
Quellen: theepochtimes.com, thesun.co.uk