Startseite Schlagzeilen

Hessen: Tödliche Schüsse in Aldi-Markt

Schüsse in Lebensmittelmarkt – zwei Personen offensichtlich getötet.

Polizei
Polizei (Symbolbild)
Foto: Depositphotos

Nachdem am heutigen Dienstag gegen 13 Uhr Schüsse in einem Lebensmittelmarkt in der Wierastraße in Schwalmstadt-Treysa fielen und anschließend von alarmierten Polizeikräften zwei tote Personen in dem Discounter aufgefunden wurden, laufen die Ermittlungen auf Hochtouren.

Der Tatort ist weiträumig abgesperrt, eine Betreuungsstelle für Zeugen und Betroffene ist vor Ort eingerichtet worden.

Nach den ersten Ermittlungen zu dem Ablauf der Tat liegen derzeit keine Hinweise auf die Beteiligung dritter Personen vor. 

Tote in Frankfurter Discounter

In einem Discounter in Schwalmstadt (Schwalm-Eder-Kreis) fielen am Dienstagmittag (7. Juni) Schüsse.

Laut „HNA“ sah eine Zeugin einen Mann, der in der Filiale eine Frau verfolgt haben soll, die laut um Hilfe schrie. Der Verfolger soll dann sie und danach sich selbst erschossen haben.

Anhand übereinstimmender Zeugenaussagen hatte ein Mann in dem Markt zunächst auf eine Frau geschossen und sich anschließend offenbar unmittelbar danach selbst das Leben genommen. Außer der 53 Jahre alten Frau und dem 58 Jahre alten Mann sind nach aktuellem Kenntnisstand keine weiteren Personen zu Schaden gekommen.

Laut der Aussage der Zeugin hätten viele Kunden die Tat zu erst nicht mitgekriegt. Viele dachten, dass Glas zerbrochen wäre. Erst dann sei den Kunden aufgefallen, was wirklich passiert sei.

Eine Gefahr für die Bevölkerung besteht nicht. Sieben Streifenwagen, Zivilfahrzeuge der Polizei, ein Notarztwagen und zwei Rettungswagen stehen vor dem Gebäude. Die Lage ist aber nach dem Tod des Schützen ruhig. Der Tatort wird von Polizisten in weißen Schutzanzügen gesichert.

>>50% Rabatt auf CBD-Premium-Öl<<

Die genauen Hintergründe sowie der Ablauf der Tat sind nun Gegenstand der weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

as
Quellen: Polizeipräsidium Nordhessen, Bild