Startseite Schlagzeilen

Kollision: Fünf Tote bei Bootsunglück

Ein Boot kentert: Fünf Menschen sterben noch am Unfallsort. Der Vorfall ist mysteriös und wirft viele Fragen auf.

Überlebende klammern sich an den Rumpf eines gekenterten Bootes vor der Küste von Kaikoura.
Foto: Str/STR/dpa

Tragischer Unfall: Bei einem Bootsunglück sind 5 Menschen gestorben. Lediglich 6 Passagiere haben überlebt. Bei dem Unglück muss das Schiff mit etwas zusammengestoßen sein. Nun wird ermittelt, da der Unfall sich auf ruhiger See ereignete. Der Fall wirft Fragen auf.

Zusammenstoß mit Wal

Bei einem Bootsunglück vor der Südinsel Neuseelands sind fünf Menschen ums Leben gekommen. Der Bürgermeister des Ortes Kaikoura, Craig Mackle, erklärte, das Boot sei möglicherweise mit einem Wal kollidiert. Die Meeressäuger seien in dem Gebiet heimisch, zudem sei die See zum Zeitpunkt des Unglücks völlig ruhig gewesen, zitierte ihn die Zeitung «New Zealand Herald».

Die Polizei wollte diese Angaben noch nicht bestätigen, betonte aber, das Boot müsse mit irgendetwas zusammengeprallt sein. Sie wollte zunächst Zeugen befragen. Sechs Insassen überlebten das Unglück.

Die Gruppe soll auf einer Vogel-Exkursion gewesen und aus allen Teilen Neuseelands zum «Birdwatching» angereist sein. Die Einsatzkräfte sprachen von einer «beispiellosen» Tragödie. Das Charterboot ist am Morgen (Ortszeit) gekentert. Polizeitaucher fanden später die Toten, die noch in dem umgekippten Boot waren.

dpa